RSS feed for Heiko
  • Valhalla Rising

    Valhalla Rising 2009

    ★★★½ Added

    Winding Refn referiert über den Glauben, inszeniert in einer rauen Zeit und umwelt. Getrieben ist der Mensch von verschiedenen Arten des Glaubens, die er hier mit der Figur des Einauges (stark: der mit einer tollen Präsenz ausgestattete Mads Mikkelsen) und christlichen Kämpfern zeigt. Beide verfolgen einen verschiedenen Glauben und wie Religion schon seit frühesten Tagen verblenden kann, zeigt der Regisseur und Autor im vorbeigehen. Der Film gibt sich streng in seinem Stil, was ihn anstrengend erscheinen lässt. Die zweite Hälfte…

  • Drive

    Drive 2011

    ★★★½ Added

    Ryan Gosling als Fahrer, der genau für dieses geboren ist und dafür lebt. In einem Film, der seinem damaligen Hype zwar gerecht wird, aber dessen Mafiageschichte dem Film irgendwo das Besondere, das in ihm schlummert, nimmt. Es reduziert Drive beinahe zu einem beliebigen Gangsterfilm. Winding Refn versteht, mit Versatzstücken des Genrefilms umzugehen. Die Vermengung von Drama und Action passt, wobei letztere das Drama ein wenig zur Seite drängt. Schön ist an Drive, dass die Action angenehm reduziert und nicht auf…

  • Only God Forgives

    Only God Forgives 2013

    ★★★★ Added

    Ein fieberhaftes Filmerlebnis, dessen Bilder und Optik schon beinahe die Geschichte erdrückt. Trotzdem verleihen sie dem Film seine ganz besondere Atmosphäre, dessen manchmal surreal anmutenden Momente etwas an Lynch, Franco oder Jodorowsky erinnern. Eine reduzierte Geschichte über Rache, die für den Moment lebt, in der Tiefe an der Symbolik krankt, die nichts wirkliches zu sagen hat. Dabei ist ONLY GOD FORGIVES aber mit Sicherheit ein Film, der mit jeder weiteren Sichtung mehr von sich preisgibt und bei dem man noch…

  • The Condemned

    The Condemned 2007

    ★★★ Added

    Zum Tode Verurteilte werden von einem reichen Medienmacher frei gekauft um auf einer abgelegenen Insel gegeneinander um Leben und Tod zu kämpfen. Live als Show-Spektakel im Internet übertragen. Ein Actionfilm, der in seiner ersten Hälfte schwer in Gang kommt. Das Duell der Kandidaten gegeneinander und der Überlebenskampf wirkt zäh, die Action mag nicht richtig zünden. Die zweite Hälfte, wenn immer mehr Kritik an der damals immer mehr aufkommenden Kraft des Internets, der Sensationsgeilheit der Medien und Zuschauer nach "krassen" Reality-Formaten…

  • Eat

    Eat 2014

    ★★★½ Added

    Da frisst sich die Schauspielerin selbst auf, gefangen in der Abwärtsspirale ihrer Karriere. Ein Regiedebüt mit Alleinstellungsmerkmal, irgendwo zwischen Drama und Horror. Letzterer schlägt sich im kruden Umgang mit der Autoaggression/dem Autokannibalismus der Hauptfigur wieder. EAT setzt diese splattrigen Szenen in ein Psychodrama, das am überzeichneten Klischee kratzt um dabei Kritik am System Hollywood zu üben bzw. tragische Schicksale und Schattenseiten des Schauspielertums zu zeigen. Es funktioniert bedingt. Die Geschichte ist konstruiert, die Hauptfigur gut getroffen, die Nebenfiguren teils zu…

  • Eat

    Eat 2014

    ★★★½ Added

    Da frisst sich die Schauspielerin selbst auf, gefangen in der Abwärtsspirale ihrer Karriere. Ein Regiedebüt mit Alleinstellungsmerkmal, irgendwo zwischen Drama und Horror. Letzterer schlägt sich im kruden Umgang mit der Autoaggression/dem Autokannibalismus der Hauptfigur wieder. EAT setzt diese splattrigen Szenen in ein Psychodrama, das am überzeichneten Klischee kratzt um dabei Kritik am System Hollywood zu üben bzw. tragische Schicksale und Schattenseiten des Schauspielertums zu zeigen. Es funktioniert bedingt. Die Geschichte ist konstruiert, die Hauptfigur gut getroffen, die Nebenfiguren teils zu…

  • The House of the Devil

    The House of the Devil 2009

    ★★★ Added

    Ein Film von 2009, der aufgemacht ist, als wäre er Ende der 70er/Anfang der 80er entstanden. Dieses Feeling bekommt der Film durch das mit Liebe zum Detail herausstechenden Production und Set Design auch hin. Regisseur Ti West benutzt leider etwas zu genau auch den Storyaufbau von Werken aus dieser Zeitspanne und ergeht sich hier zu sehr in deren Details und Klischees. Der Film ist hübsch, es passiert nicht viel, obwohl die Geschichte in manchen Punkten Potenzial für mehr gehabt hätte.…

  • Winter's Bone

    Winter's Bone 2010

    ★★★½ Added

    Es ist ein kleines Kreuz mit Winter's Bone. Darstellerisch ist der Film stark. Sein dreckiger, trostloser und ausgeblichener Look lässt Missouri so von der Zeit mitgenommen erscheinen wie seine Figuren. Das Drehbuch verzettelt sich: in das Sozialdrama eine leichte Thrillerhandlung um eine Mauer des Schweigens über den verschwundenen, Drogen herstellenden Vater von Jennifer Lawrence' Figur einzuweben, lässt Winter's Bone spätestens in der zweiten Hälfte anstrengend wirken. Dies lässt auch die Stärken des Films verblassen, was im Endeffekt sehr schade wirkt.

  • Sundown: The Vampire in Retreat

    Sundown: The Vampire in Retreat 1989

    ★★★½ Added

    Eine Western-Vampirkomödie. Die letzte Produktion von Vestron Pictures hat eine unglaublich tolle Fotografie, die den Film schön aufwerten kann. Vor allem kann er allerdings mit seiner leicht absonderlichen Art und den schrulligen Figuren punkten. Der Film folgt bekannten Mustern aus dem Vampir- und Westerngenre, besitzt aber nicht viel Dynamik um groß Spannung erzeugen zu können. Auch der gut besetzte Cast kann da nicht mehr viel rausholen. Selbst in der spät einsetzenden Action verpufft die Wirkung seiner Geschichte, die durchaus Potenzial hat, Dennoch bleibt nach dem Schauen ein positives Gefühl zurück. Dürfte der beste Film von Anthony Hickox sein.

  • Kung Fu Jungle

    Kung Fu Jungle 2014

    ★★★ Added

    Eine Verbeugung vor dem Action Kino Hong Kongs. Die guten Fights, die in der zweckdienlichen aber okayen Geschichte eingebettet sind, machen aber noch keinen richtig guten Film. Star Donnie Yen bleibt blass, sein Gegenspieler Baoqiang Wang hat die interessantere, bissigere Figur. technisch einwandfrei, leider ohne viel Charme und Seele. Da fehlt dem sich über dem Durchschnitt einpendelnden Film der letzte Kick.

  • Crippled Avengers

    Crippled Avengers 1978

    ★★★½ Added

    Der zweite Film mit dem sogenannten "Venom Mob", eine Gruppe um fünf Darsteller die sich seit Schulzeiten kannten und in Kampfkunst und Akrobatik ungeheuer gut ausgebildet sind. Regisseur Chang Cheh kredenzt eine simple Rachegeschichte, erzählt in genretypischen Mustern. Dies ist aber routiniert umgesetzt. Zudem ist die Entwicklung vom ersten Opfer des Films und der Zusammenhalt der behinderten "Vier gnadenlosen Rächer" (dt. Kinotitel) - durch ihre zugefügten körperlichen Behinderungen - sehr interessant. Die darunter innige Freundschaft zwischen dem Blinden und dem…

  • The Woman in Black

    The Woman in Black 2012

    ★★★½ Added

    Schön altmodisch gehaltene Geistesgeschichte. Selbst wenn der Film sich in überschaubaren Bahnen des klassischen Horrorkinos bewegt: sein Gespür für Atmosphäre, die gut getimten Gruselmomente und eine Geschichte mit tragischem Hintergrund lassen ihn im Endeffekt mehr als okay wirken. Radcliffe in seiner ersten Rolle nach Harry Potter macht seine Sache ebenfalls gut. Gothic Horror/Geisterhorror der wieder gegründeten Hammer Studios. Altbekannt, aber eine gute Verbindung einer klassischen Geistesgeschichte mit zeitgenössischer Art des Gothic Horrors.