Martyrs 2008 ★★★

Wir wussten vorher nicht, was uns erwartet. Immerhin konnten wir bis zum Schluß durchhalten. Und der Anfang war gar nicht schlecht, da kam sogar Gruselstimmung auf. Der Mittelteil ging auch noch - brutal, noch mit dem Horror-Element spielend, und man zweifelt, ob hier nicht Unschuldige getroffen wurden. Aber das letzte Drittel ist dann nur noch ein Kaugummi aus Gewalt und Ekel, und beim Schluß blieb das Gefühl übrig, dass die Crew unbedingt noch ein bedeutungsschwangeres Ende zurechtkonstruiert hatte, um sich vor dem Vorwurf zu schützen, doch nur Gewalt zelebriert zu haben.
Empfehlen kann man ihn nicht guten Gewissens, die ersten zwei Drittel sind ok, aber auch schon recht blutig, dann wird's abstrus und noch blutiger und man sehnt das Ende herbei (auch, weil nicht mehr viel passiert außer eine endlos scheinende Wiederholung von Gewalt). Nur anschauen, wenn man in der Stimmung ist oder ausmachen, nachdem Anna erwischt wurde und am Tisch mit der alten Dame gesprochen hat.

Comment?

Please to comment.