RSS feed for Xander
  • Drive 2011

    ★★★★½ Watched 04 Jun, 2012

    [...]
    “Drive” ist ruhig und sentimental, “Drive” ist aber auch laut und brutal. Die Symbiose dieser beiden gegensätzlichen Parts macht aus dem Film, was er ist: Eine fast perfekt erzählte Geschichte über einen Fahrer, dem seine aufkeimenden Gefühle für eine Frau und ihr Kind fast zum Verhängnis werden. Grandiose Aufnahmen, ein passender Score und ein ideal besetzter Cast: Es gibt sie noch, die guten Filme.

    Read more:
    xander81.wordpress.com/2012/06/05/kritik-drive-2012

  • The Social Network 2010

    ★★★½ Watched 16 Jun, 2011

    Dafür, dass der Filmtitel auf dem Blu Ray Cover in 20pt-Schrift in der Ecke fast untergeht und der Großteil für überschwengliche Lobeshymnen verwendet wird (“Ein amerikanischer Meilenstein”, “Gigantisch und berauschend”, “Jahrzehntefilm” etc.), ist das Ergebnis, deutlich ausgedrückt, doch relativ banal. Sicherlich, handwerklich sehr gut gemacht (hätte wer was anderes erwartet?), aber der Film lässt einen zunächst etwas euphorischer zurück, als er es vielleicht verdient.

  • The Girl with the Dragon Tattoo 2011

    ★★★★½ Watched 16 Jan, 2012

    This review reportedly contains spoilers. I can handle the truth.

  • Shutter Island 2010

    ★★★ Rewatched 10 Aug, 2010

    Ok, ich glaube ich habe mittlerweile verstanden, warum die Dachauszenen „relevant“ sind. Doch auch die Zweitsichtung ändert nichts daran, dass Shutter Island oft zu behäbig daher kommt und in manchen Szenen gruseliger und bedeutungsschwangerer sein will, als er es wirklich ist. Aber, und das hatte ich glaube ich in meiner ersten Review noch nicht erwähnt: Die Schlussszene finde ich dann doch wieder sehr genial. Es ist vor allem DiCaprios letzter Satz, der ein wenig zum Nachdenken anregt.

  • Shutter Island 2010

    ★★★ Watched 02 Mar, 2010

    This review reportedly contains spoilers. I can handle the truth.

  • Hugo 2011

    ★★★★½ Watched 11 Feb, 2012

    Sehr gutes 3D, gute Kinderdarsteller (Chloë Moretz!) und eine Verbeugung vor den Pionieren der Filmgeschichte: Ein großartiger Film, der als Gesamtwerk funktioniert.

    Mehr dazu: t.co/JggiktZX

  • Avatar 2009

    ★★★½ Watched 21 Dec, 2009

    „Sie eröffnen das Feuer!“
    - „Soll das ein Witz sein?“

    12 Jahre, nachdem James Cameron die Titanic absaufen ließ meldet er sich nun zurück mit einem Film, der „das Kino revolutionieren“ soll. Computerprogramme und ganze Aufnahmetechniken wurden für den Film neu entwickelt, so dass der Film letztendlich auf Produktionskosten von stolzen 237 Millionen Dollar gekommen ist – der viertteuerste Spielfilm aller Zeiten [via]. Hat sich der Aufwand gelohnt? Ist Avatar tatsächlich eine Revolution des Kino?

    Inhaltlich mit Sicherheit nicht. Ein…

  • Star Trek 2009

    ★★★½ Rewatched 29 Mar, 2010

    Jede neue Ära hat ihren eigenen Captain, und wenn ein Franchise wieder zum Leben erweckt wird, quasi neu geboren wird, dann ist das nur konsequent, auch mit der Geburt ihres Captains zu beginnen. Die Tatsache der veränderten Zeitlinie (oder der alternativen Zeitlinie, wie auch immer man das interpretieren möchte) schafft Raum für Veränderungen, die in der Zerstörung Vulkans natürlich ihren Höhepunkt fanden. Und doch hat es Abrams geschafft, etwas neues zu kreieren und gleichzeitig die Vergangenheit nicht außen vor zu…

  • In Bruges 2008

    ★★★★ Watched 11 Jan, 2012

    Wenn man einen durchweg coolen und hippen Actionfilm erwartet im Stile eines Tarantino oder Ritchie, dann braucht man nicht lange um zu erkennen, dass „In Bruges“ eben dieses nicht ist. Natürlich ist er lustig, aber eben nur stellenweise, denn hauptsächlich kann man den Film wohl Drama nennen, oder meinetwegen Tragikomödie. Hat man diesen Umstand jedoch akzeptiert, offenbart der Film all seine Stärken, Colin Farrell all sein Talent und Brügge all seine Schönheit. Zeit muss man mitbringen, um Brügge kennen zu…

  • Super 8 2011

    ★★★★ Watched 20 Oct, 2011

    Sowohl eine Huldigung des Kinos der 70er/80er-Jahre und gleichzeitig ein moderner effektgeladener Blockbuster. Das sich das nur bis zu einem gewissen Grad vereinbaren lässt, zeigte schon der letzte Indiana Jones, der auch nur annehmbar war, solange diese komischen Wesen aus der Parallelwelt nicht zum Thema wurden, womit ich mich natürlich vor allem und insbesondere auf den Schluss beziehe. Wenn man hier zwischen den Lensflares was erkennst, dann fühlt man sich schon an Klassiker wie „Stand By Me“ erinnert, was grundsätzlich…

  • How to Train Your Dragon 2010

    ★★★½ Watched 23 Nov, 2011

    So sind sie, die Wikinger: Immer auf Streit aus, und keinesfalls nachgeben. Und wenn es auch eine ganze Horde Drachen sind, die das Dorf regelmäßig angreift – zurückgewichen wird nicht, dann werden halt die Häuser immer wieder neu gebaut. Da muss dann erst der Wickie der Neuzeit namens Hicks kommen, der seinem Vater dem Stammeshäuptling den Weg weisen muss. Der Drache, das missverstandene Wesen. Und getreu dem gerne verfilmten Motto „Kindermund tut Wahrheit kund“ wird auch hier natürlich am Ende…

  • Sherlock Holmes: A Game of Shadows 2011

    ★★★½ Watched 11 Jan, 2012

    Jetzt nimmt es auch Guy Ritchies Holmes mal mit Moriarty auf, wie so viele Sherlocks vor ihm. Und das ist auch gut so. Denn auch wenn Holmes zu Beginn des Films schon alle Zusammenhänge herausgefunden hat und es dann nur noch darum geht, Moriarty zu fangen, so ist der Weg dahin durchaus spannend, humorvoll und ansehnlich inszeniert. Leider sieht das zwar einerseits auch ganz schick aus, fühlt sich aber leider ein wenig wie durchschnittliches Popcorn-Kino an, ohne dass ich da…