The Mole Song: Undercover Agent Reiji ★★★

Miike bemüht sich wieder mal, aussergewöhnlich rüberzukommen. In diesem Satz habe ich bereits eine Kurzkritik zu dem Film verpackt.
Tatsächlich fand ich dieses Ringen um die schrägsten Bilder/Figuren/Plottwists einigermassen anstrengend, nichts davon erschien mir leichtgängig, alles furchtbar konstruiert. Und dann noch diese Fernsehspieloptik, die mich immer wieder abstiess. Und das dauernde Gebrüll sämtlicher Beteiligten. Als könnte man emotionale Betroffenheit nur durch lautes Brüllen darstellen.
Der Film hat es mir wirklich nicht leicht gemacht ihn zu mögen und letztlich scheiterte er für mich weitgehend daran, dass es eigentlich kein einziges liebenswertes Element gab.
Auf der Haben-Seite verbuche ich aber die verspielte Buntheit, mit so etwas kriegt man mich ja doch immer wieder.
Durchgängig anstrengend, aber insgesamt gerade noch ok