RSS feed for Christopher

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Phantasm: Ravager

    Phantasm: Ravager

    ★★½

    PHANTASM V wirkt auf den ersten Blick wie billiger Trash, vollgestopft mit ziemlich lachhaften Effekten und einer etwas nervigen YouTube-Optik. Trotzdem muss man dem Streifen seinen Respekt vor der Reihe zu Gute halten, sowie die konsequente Weiterführung der Geschichte, in der auch die lieb gewonnenen Figuren, die das Franchise seit 1979 begleiten, ihre verdienten Parts haben. Wer PHANTASM mag und eine hohe Toleranzgrenze für Coscarelli und Co. hat, wird mit RAVAGER vermutlich soliden, teils auch nostalgischen Spaß haben. Alle anderen sollten die Erwartungen nach unten schrauben!

  • Judgment Night

    Judgment Night

    ★★★½

    Temporeicher Thriller, der im Grunde eine einzige Verfolgungsjagd darstellt. Sympathische Darsteller und ein schön fieser Bösewicht machen JUDGMENT NIGHT durchweg unterhaltsam. Klar, der Film hat einige Logiklücken und ist 15-20 Minuten zu lang geraten aber trotzdem eine Sichtung wert!

Popular reviews

More
  • Green Book

    Green Book

    ★★★★½

    GREEN BOOK ist nicht das x-te schwerfällige Rassismusdrama, sondern ein leichtfüßiges, unterhaltsames und vor Allem witziges Plädoyer über Courage. Getragen von zwei großartig aufspielenden Darstellern und einem tollen Drehbuch, entfaltet der Film eine derartig positive Energie, dass ich ihn am liebsten gleich nochmal gesehen hätte. Natürlich ist alles etwas vorhersehbar, was aber nicht sonderlich auffällt, denn im Großen und Ganzen wird man als Zuschauer prächtig unterhalten. Schön, dass es so etwas noch gibt!

  • Halloween

    Halloween

    ★★★★½

    In Vorbereitung auf das kommende "Halloween"-Sequel wird es nochmal Zeit die Reihe in allen Höhen und Tiefen zu ergründen. Natürlich habe ich Carpenters Original schon zig mal gesehen. Ein quasi Meisterwerk, welches mit seiner hevorragenden Symbiose aus Kamera, Schnitt, Beleuchtung und Musik eine einzigartige Atmosphäre kreiert. Heute habe ich ihn erstmals mit meiner Freundin gesehen und es war faszinierend, wie sie sich gegruselt hat, trotz des langsamen Erzähltempos und der fehlenden Brutalität. Ein Beweis für Carpenters Genialität!