Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Lawrence of Arabia

    Lawrence of Arabia

    ★★★★

    Sand so weit das Auge reicht. Ein blauäugiger Blondschopf, so unzugänglich wie Akaba auf dem Landweg. Neben den beeindruckenden Bildern sind es für mich wohl vor allem die inneren Widersprüche von Lawrence, die mich so faszinieren.

  • Hellbound: Hellraiser II

    Hellbound: Hellraiser II

    ★★★½

    Hui, das Zusammenspiel vor allem aus Tricktechnik, Spezialeffekten, Kostümen, Maske und Bühnen hat mich verzückt. Die Schauspielleistungen schwanken stärker als manch menschliche Hülle beim Aussaugen, aber das schmerzt nicht weiter, denn hier wird ordentlich abgeliefert. Gerade in der ersten Hälfte gefiel mir zudem die Bildgestaltung/Kameraführung. Speziell die Szenen in Kirstys Patientenzimmer sowie auch die Kussszenen im Hause des Krankenhausleiters waren inszenatorisch reizvoll. Ich bin mir zwar nicht mehr sicher, was ich eigentlich für einen Film erwartet hatte. Bekommen habe ich definitiv jede Menge, egal ob Gekröse, Tricks oder auch eine gute Portion "Psychologie" - und damit eine unverhofft tolle Fortsetzung.

Popular reviews

More
  • We Are Young. We Are Strong.

    We Are Young. We Are Strong.

    ★★★★½

    Feuer frei (Kann Spoiler enthalten)

    Am 24.08.1992 war ich knapp über vier Jahre alt, meine Schwester hatte Geburtstag und am anderen Ende unseres Hauses warfen Menschen Molotow-Cocktails in Wohnungen. Das "Sonnenblumenhaus" in Mecklenburg-Vorpommern, Rostock, Stadtteil Lichtenhagen, Mecklenburger Allee 13-19 ist weltweit ein Begriff. Die Spar-Kaufhalle und die Wiese vor dem Haus, auf der sich Randalierer und Mitläufer, Gewalttäter und Schaulustige einfanden, gibt es schon seit Jahren nicht mehr, hier hat sich mit Lidl ein anderer Discounter angesiedelt, auf der Grünfläche…

  • Underwater

    Underwater

    ★★★★½

    This review may contain spoilers. I can handle the truth.

    Liebesbriefe an die Nostromo

    Im Jahr 2050 hat sich irgendein großer Konzern am Meeresboden etabliert und bohrt nach Öl. Nicht irgendeine Stelle, nein, im Marianengraben, dort wo die tiefsten Tiefen der Erde existieren. Und wir tauchen mit hinab, in die Untiefen, wo sich Ungeheuerliches zuträgt...

    Es ist recht leicht, diesen Film abzukanzeln, ihm Sachen vorzuwerfen. Warum trägt Kristen Stewarts Norah nicht wenigstens etwas mehr Kleidung? Wieso hat sie quasi stets eine Lösung? Haben wir diese Geschichte nicht schon x-fach erzählt…