RSS feed for SchoenerDenken

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Blade Runner 2049

    Blade Runner 2049

    ★★★★½

    Von tiefer Enttäuschung bis zur Euphorie, von einem Gefühl der Leere bis zum genussvollen Bilderrausch reicht die Bandbreite unserer Reaktionen auf Denis Villeneuves „Blade Runner 2049“. Direkt nach dem Film versuchen sieben Übliche Verdächtige ihre Eindrücke zu sortieren und bilden drei Lager: die Fans, die Enttäuschten und die Unentschlossenen. Als Einstieg in stundenlange Diskussionen ist unsere streitbare Viertelstunde auf jeden Fall hervorragend geeignet.

  • mother!

    mother!

    ★★★★

    Die letzte halbe Stunde saß ich staunend mit aufgerissenen Augen im Kinosaal. Was für ein Brett von einem Film! Simpel und unerbittlich konsequent in der Konstruktion, allegorisch ohne den geringsten Hauch von Subtilität, eine rücksichtslose, artifizielle Parabel auf körnigem 16-MM. Wer den zugegeben sehr schmalen Einflugwinkel in diesen Film findet, wird mit sehr intensiven Bildern und Stimmungen und einer wirklich beeindruckenden Eskalation belohnt. Am Mikrofon direkt nach dem Kino sortieren Heidi, Johanna und Thomas mal ein bisschen, wer hier Gott, Natur und Menschheit, Eitelkeit, Eifersucht, männliche Schöpfungskraft, weibliche Schöpfungskraft und Kain und Abel ist. schoener-denken.de/blog/mother-aronofsky-filmkritik/

Popular reviews

More
  • Arrival

    Arrival

    ★★★★★

    Es geht um die Möglichkeiten und Grenzen der Sprache, darum wie wir mit etwas umgehen, das wir nicht verstehen und wie wir damit umgehen, dass das, was wir lieben, verloren gehen wird. Dennis Villeneuve hat Ted Chiangs Erzählung „Story of my life“ (aus dem Erzählungsband „Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes“) meisterhaft verfilmt. Er ist so unglaublich sicher in seinen Emotionen, seiner Dramaturgie, seinem Timing, seinen Farben, seinem Licht, seinen Requisiten und nicht zuletzt in der Wahl seiner Schauspieler. Villeneuve hält, was Christopher Nolan verspricht: Er hat uns mit „Arrival“ einen Klassiker der Science-Fiction-Filmgeschichte geschenkt. schoener-denken.de/blog/arrival-filmkritik/

  • The Lady Vanishes

    The Lady Vanishes

    ★★★★★

    1938 – eine Gruppe unterschiedlicher Europäer versucht einen Balkanstaat mit dem Zug wie auf einem Narrenschiff zu verlassen. Dabei verschwindet eine Dame – glaubt zumindest die Heldin des Filmes. Hat sie sich geirrt oder ist sie einer riesigen Verschwörung auf der Spur? Ein großartiger Klassiker: flott, spannend und witzig. Sehr empfehlenswert - alleine schon wegen des vergessenen Traumpaars Margaret Lockwood und Michael Redgrave. Wir empfehlen dazu unseren 75-Min-Podcast. schoener-denken.de/blog/eine-dame-verschwindet-10-jahre-10-filme-10-zuege/