RSS feed for SchoenerDenken

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • I Am a Hero

    I Am a Hero

    ★★★★½

    Szenenapplaus beim NipponConnectionFilmfestival beim Zombie-Kracher „I Am A Hero“. Shinsuke Satos Untote kamen sehr gut an: Extrem gutes Sounddesign, Wechsel zwischen großen, perfekten Breitwandactionszenen, kontemplativen Momenten, harten Gore-Elementen und sehr gut getimten Gags. Dazu gekonnt integrierte Zitate aus „Dawn of the Dead“ und eine spannende, neue Idee, Zombies als Spiegelbild unserer eigenen Ausweglosigkeit zu zeigen. Direkt nach dem Kino ist in unserer illustren Runde die Stimmung sehr gut. Am Mikrofon sind: Schlopsi von Infernal Cinematic Affairs, Michael Meier von Kompendium des Unbehagens, Tatiana Braun von Fragmentfilm, Michael Schleeh von Schneeland, Andrasz, Harald und Thomas. schoener-denken.de/blog/i-am-a-hero-shinsuke-sato/

  • Traces Of Sin

    Traces Of Sin

    ★★★½

    In dieser Romanverfilmung versucht Reporter Tanaka ein grausames Verbrechen aufzuklären. Aber auch auf seinem Schicksal liegen dunkle Schatten. Stück für Stück, erst zäh, dann immer spannender, lässt Kei Ishikawa uns der Wahrheit näher kommen. Im Podcast reden wir über Penance, Glas, Wasser, starke Bilder, Klassenschranken und klug eingesetzte Filmzitate. Am Mikrofon direkt nach dem Film: Hendrik, Harald und Thomas. schoener-denken.de/blog/gukoroku-traces-of-sin/

Popular reviews

More
  • Arrival

    Arrival

    ★★★★★

    Es geht um die Möglichkeiten und Grenzen der Sprache, darum wie wir mit etwas umgehen, das wir nicht verstehen und wie wir damit umgehen, dass das, was wir lieben, verloren gehen wird. Dennis Villeneuve hat Ted Chiangs Erzählung „Story of my life“ (aus dem Erzählungsband „Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes“) meisterhaft verfilmt. Er ist so unglaublich sicher in seinen Emotionen, seiner Dramaturgie, seinem Timing, seinen Farben, seinem Licht, seinen Requisiten und nicht zuletzt in der Wahl seiner Schauspieler. Villeneuve hält, was Christopher Nolan verspricht: Er hat uns mit „Arrival“ einen Klassiker der Science-Fiction-Filmgeschichte geschenkt. schoener-denken.de/blog/arrival-filmkritik/

  • The Lady Vanishes

    The Lady Vanishes

    ★★★★★

    1938 – eine Gruppe unterschiedlicher Europäer versucht einen Balkanstaat mit dem Zug wie auf einem Narrenschiff zu verlassen. Dabei verschwindet eine Dame – glaubt zumindest die Heldin des Filmes. Hat sie sich geirrt oder ist sie einer riesigen Verschwörung auf der Spur? Ein großartiger Klassiker: flott, spannend und witzig. Sehr empfehlenswert - alleine schon wegen des vergessenen Traumpaars Margaret Lockwood und Michael Redgrave. Wir empfehlen dazu unseren 75-Min-Podcast. schoener-denken.de/blog/eine-dame-verschwindet-10-jahre-10-filme-10-zuege/