RSS feed for Heiko

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • AVP: Alien vs. Predator

    AVP: Alien vs. Predator

    ★★½

    AVP hab ich bisher immer ganz bewusst ignoriert. Aber wenn der Film schon mal bei Netflix rumgammelt, kommt man hinterher zur Erkenntnis, das man ruhig was anderes hätte schauen können. Die Aliens (natürlich!) und die Predatoren (ja doch...) sind natürlich in ihrem Kampf, für den die austauschbaren Forscherfigürchen sorgen, die in eine Pyramide unter der Antarktis stolpern und sonst fast nur dazu da sind, effektiv abzuleben, wirklich ansehnlich. Der Rest ist lieblos zusammengeschusterte Dutzendware, mit mal mehr, mal weniger guten Effekten. Die Zusammenarbeit der Heldin mit einem Predator ist recht nett und sorgt für ein wenig Abwechslung im sonst so trostlosen Einerlei des Films.

  • Event Horizon

    Event Horizon

    ★★★½

    EVENT HORIZON ist, als hätten sich H. P. Lovecraft und Clive Barker zu einem Filmeabend getroffen, auf dem sie GALAXY OF TERROR und ALIEN geschaut und inspiriert davon, ein eigenes Drehbuch verfasst haben. Eigenständig ist in EVENT HORIZON genau 0 und die Nähe an HELLRAISER in vielen Szenen und Ideen gegen Ende lässt einen kurz "Rip Off!" rufen, bevor man weiter beglückt grinsend dem Tosen auf dem Schirm zuschaut. Sam Neill macht seine Sache mehr als ordentlich, die Sets und…

Popular reviews

More
  • Bone Tomahawk

    Bone Tomahawk

    ★★★½

    Für ein Debüt ist BONE TOMAHAWK nicht nur ordentlich, sondern sehr gut ausgefallen: meiner Meinung nach die bisher am besten funktionierende Mischung aus Western und Horror. Der eigenwillige Stil des Films ist nachvollziehbar nicht jedermanns Sache. Findet man aber Zugang zum Film, so kann BONE TOMAHAWK mit einer Stimmung zwischen (über)entspannt und fesselnd begeistern. Es ist ein grundauf reduzierter Film, was Handlung und Look angeht. Dieser Extrem-Minimalismus lässt leider die eigentliche Story manchmal untergehen, obwohl Regisseur Zahler einen sehr gut…

  • The Holy Mountain

    The Holy Mountain

    ★★★★

    Beinahe vergessen... und dann war doch noch die erste Begegnung mit Jodorowskys HOLY MOUNTAIN, dem gleichzeitigen Heiligtum des Regisseurs selbst. Dieser stopft seinen Film mit einer Vielzahl von Symbolen und Ideen zu, dass der Kopf irgendwann wie ein Flipper TILT anzeigt, während Jodorowsky den Zuschauer unnachgiebig weiter mit seinen Ideen bombarbiert. Wiedergeben kann man das nicht, außer, das man schwer beeindruckt ist von diesem rauschartigen Film, dessen Vorschlaghammer-Ende so plötzlich kommt, das man sich hinterher, wenn das Licht im Kino…