The Descent ★★★★

Horrorctober 2018

Über all die Jahre hab ich vergessen, wie gut Neil Marshalls THE DESCENT eigentlich ist. Seine leider wie ihre männlichen Epigonen recht eindimensional gezeichnete Frauengruppe (bis auf Hauptfigur Sarah) wird vom Briten in einen mitreißenden Mix aus Survival-Thriller und Monster-Horror geschickt, der in seiner intensiven Inszenierung und der wunderbaren Ausleuchtung auch heute noch nahezu perfekt funktioniert. Man schaut gerne über die Schwächen, die manchmal zu hektische Art in der zweiten Hälfte, der angesprochenen geringen Charakterzeichnung und den nüchtern betrachtet bekannten Versatzstücken des Subgenres, hinweg. Dafür packt Marshall seinen Zuschauer mit einer äußerst spannend umgesetzten Story, die sogar leichte Lovecraft-Vibes mitbringt und die Höhle visuell in eine Hölle der Tortur und des Leids verwandelt.

Mehr Worte verliere ich über den Film bei Allesglotzer