RSS feed for André

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Leatherface

    Leatherface

    ★★

    Film für Film wird versucht das Universum rund um Texas Chainsaw Massacre zu erklären und auszuweiten. Das letzte Prequel „The Beginning“ schaffte dies nur bedingt und setzte eher auf Gewalt und Ekel, statt Atmosphäre. Mit Leatherface haben wir hier nun eine weitere Vorgeschichte, die die Lore aus Beginning sogar einfach mal außer acht lässt und eine eigene Version erzählt.

    Der Film fühlt sich dabei wie eine Mischung aus brutalem Road Trip im Stil von Devil‘s Rejects und Natural Born Killers…

  • Oldboy

    Oldboy

    ★★★★★

    Oldboy ist wohl eine der intensivsten Filmerfahrungen, die man machen kann. Park Chan-Wooks Meilenstein nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise durch alle menschlichen Emotionen. Ob man lacht, weint oder Wut über das gezeigte empfindet - der Film schafft alles, außer einen kalt zu lassen.

    Das ist vor allem den Darstellern, allen voran Choi Min-sik und Yoo Ji-tae zu verdanken, deren Spiel sich bis zum Finale auf so vielen eben hochzieht. Die Cinematographie ist wunderschön und Chan-Wook versteht es Bilder…

Popular reviews

More
  • The Naked Gun: From the Files of Police Squad!

    The Naked Gun: From the Files of Police Squad!

    ★★★★

    #Kurzkritik

    Perfekte 80er-Jahre-Comedy, die die gängigen Polizei- und Actionfilm-Klischees auf die Schippe nimmt. Voller Slapstick und durchaus etwas „einfach“, macht der Film aber von Anfang bis Ende Spaß und feuert sein sekündliches Gag-Feuerwerk ab. Leslie Nielsen füllt die Rolle des Frank Drebin perfekt und man muss ihn einfach lieben. Funktioniert im Jahre 2017 noch genau so wie damals. Kult.

  • Killing Ground

    Killing Ground

    ★★★½

    Anhand des Trailers wollte ich Killing Ground ja schon als x-beliebige Outback-Hatz im Stile von Wolf Creek abschreiben. Ein Glück habe ich das nicht getan.

    Im Kern ist er zwar genau das, sticht aber mit seinem gewieften Pacing auf mehreren Zeitebenen heraus. Lassen einen diese am Anfang noch im Dunkeln tappen, erfährt man mehr und mehr, was da im Wald vor sich geht, bis sich die Zeitlinien überschneiden und man mitten drin ist, im Terror. 

    Die Atmosphäre ist dreckig und…