Goodbye Berlin ★★★½

“Bevor dieser Sommer zu Ende geht, zelebriert Fatih Akin nochmal in leuchtenden Bildern alles was Spaß macht an der heißen Jahreszeit und lässt alle nochmal erleben wie geil das war jung und dumm zu sein.

Zwei Teenager klauen eine alte Geländekarre und touren damit (ohne Sinn) durch die ostdeutsche Provinz. Ihr ganz persönliches Abenteuer hat wenig Story dafür echte Gefühle und wirkt so frech, frisch und unbekümmert wie die beiden Helden selbst.

Und diesen beiden und dieser ganz speziellen Zeit zwischen Jugend und Erwachsen sein, widmet Akin seinen komplett ungekünstelten Film. Einfach eine coole Nummer.“