Godzilla vs. Kong

Godzilla vs. Kong ★★★★

CINEMA IS BACK!

Endlich wieder Kino! Es gibt wohl kaum einen Film, der sich besser eignet, um das zu feiern als Godzilla vs. Kong.

Schon lange habe ich mich nicht mehr so sehr auf einen Film gefreut, wie auf diesen, schon lange habe ich es herbeigesehnt, endlich wieder ein großes Spektakel im Kino zu sehen!
Und genau das ist "Godzilla vs. Kong"!
Wie gesagt, meine Vorfreude und in gewisser Weise auch meine Erwartungen waren ziemlich hoch und nun kann ich endlich sagen: ich wurde in keiner Weise enttäuscht!

Das Aufeinanderprallen von zwei der ikonischsten Riesenmonster der Filmgeschichte bietet genau das, was man in so einem Film auch sehen will: spektakuläre, optisch beeindruckende Szenen in denen Giganten aufeinanderprallen und nichts als Zerstörung hinterlassen.

Natürlich könnte man sich jetzt auch ernsthafter mit diesem Film auseinandersetzen, die kaum ausgearbeiteten oder nervigen Figuren bemängeln, den Plot, der hohler als die Hohlerde ist, kritisieren und am Versuch scheitern, das Gesehene irgendwie logisch erklären zu wollen.
Aber ist das der Sinn eines solchen Filmes?
Kann man so einen Film mit den gleichen Maßstäben bewerten, wie ein tiefgründiges Drama?
Oder nimmt man sich dadurch schlicht und einfach den Spaß beim schauen?
Für mich ist die Antwort hier glasklar: "Godzilla vs. Kong" ist einfach ein Film, dessen Absurdität man akzeptieren muss, bei dem man sich darauf einlassen muss, sich nicht zu viele Gedanken über storytechnische Details zu machen und den man dann sehr gut genießen kann.

Denn wie schon gesagt, liefert er genau das, was ich in so einem Monsterspektakel auch sehen will und das nahezu in Perfektion! Noch nie sahen Godzilla und Kong so beeindruckend aus, selten waren die Kämpfe so spektakulär und wie bei kaum einen anderen Film waren mir seine Schwächen so egal wie hier.
Von der ersten bis zur letzten Szene hatte ich ein Grinsen auf den Lippen und hatte meinen Spaß mit dem, was mir geboten wurde. Die wunderschönen Bilder und die faszinierende Welt, die man erneut für das MonsterVerse kreierte halfen mir über die ein oder andere kleinere Länge in der ersten Hälfte des Films hinwegzusehen und sorgten dafür, dass mich nicht nur die Kämpfe interessierten, sondern wieder mal auch das gesamte Universum, das man aufbaute.
Zwar bietet "Godzilla vs. Kong" nicht ganz die ikonischen Momente, welche noch sein direkter Vorgänger, "Godzilla: King of the Monsters", aufbietet und es fehlt im auch etwas von diesem besonderen Godzilla-Flair, wodurch ich ihn nicht ganz so gut wie eben diesen Vorgänger finde, doch selbst bei mir, wo ich mich klar zu Team Godzilla zählen würde, schaffte es der Film, mich für Kong zu begeistern und mein Mitgefühl für ihn zu wecken!

Vielleicht ist "Godzilla vs. Kong" mehr ein King Kong-Film als ein Godzilla-Film und der Riesenaffe steht doch etwas mehr und öfter im Fokus als die japanische Riesenechse, dennoch schafft man es hier, beide als ebenbürtig darzustellen und den Film für beide Seiten versöhnlich und episch enden zu lassen!

Alles in allem bietet der Film all das, was er verspricht, nicht mehr und nicht weniger und das auf aller höchstem Niveau!

Also Hirn aus und ab ins Kino, denn "Godzilla vs. Kong" ist nicht nur ein Film, "Godzilla vs. Kong" ist ein Kinofilm, den man auf einer möglichst großen Leinwand sehen sollte!
Denn gleich wie Godzilla und King Kong ist der Film groß, laut, brachial und bombastisch!

Ranking 2021

Kaiju- und Monsterfilm - Ranking

Block or Report

Martin liked these reviews

All