RSS feed for ArnoldWiseau

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Brazil

    Brazil

    ★★★★★

    "Brazil" ist wohl so etwas wie der filmische Wahnsinn. Verwirrend, amüsierend, beklemmend, faszinierend, im doppelten Sinne wahrhaft fantastisch. Ein Film, der sich eigentlich kaum in Worte fassend lässt. Genau wie z.B. "Blade Runner" ist er mit einer optisch beeindruckenden Fülle von liebevollen Details bestückt, die allesamt ihren kleinen Teil zu seinem Gesamtkonzept beitragen. Die Absurdität der Bürokratie wird auf vielerlei Weise immer wieder in einem neuen Mantel in Szene gesetzt. Die fruchtlosen Bemühungen des Menschen, die seiner Kontrolle letztendlich entzogene…

  • Skyfall

    Skyfall

    ★½

    Ich bin nie ein all zu großer Bond-Fan gewesen. Ich mag "Goldfinger" recht gerne, alle anderen Bond-Filme, die ich kenne (das dürften um die 10 sein, bunt über die ganze Ära verteilt), sind für mich allerdings bestenfalls Mittelmaß. Trotzdem möchte hier meine Einschätzung zu "Skyfall" präsentieren, also eine Meinung eines interessierten Kinogängers ohne detailliertes Bond-Verständnis. Es sei vor SPOILERN gewarnt.

    Der Film beginnt vielversprechend mit einer schönen Actionsequenz. Eine Autoverfolgungsjagd wird zu einem Motarradrennen, wird zu einem spannenden Faustkampf auf…

Popular reviews

More
  • A Quiet Place

    A Quiet Place

    ½

    Um diesen Film zu mögen, so vermute ich mal, darf man sich KEINERLEI Fragen bezüglich seines Szenarios stellen, weil nun wirklich jedem halbwegs aufmerksamen Zuschauer sofort unendlich viele Absurditäten in Hinsicht auf die gesamte filmische Welt auffallen sollten. Aber das sei kein Problem, denn man müsse - so sagen wie üblich die Fans eines schwachsinnigen Films - "sich auf den Film einlassen". Seit Jahren frage ich mich nun schon: Was zum Teufel soll das bedeuten? Immer wieder höre und lese…

  • Master and Commander: The Far Side of the World

    Master and Commander: The Far Side of the World

    ★★★★★

    Jeder Filmfreund liebt es, neue Werke zu erschließen. Was aber nicht minder erfüllend ist, ja, vielleicht sogar noch glücklicher macht, ist, einen bereits bekannten Film wieder- bzw. ganz neu zu entdecken.

    "Master & Commander" habe ich vielleicht einige Jahre nach seinem Erscheinen ein- oder zweimal gesehen und zu seiner Zeit für solide befunden. Ich hatte schon immer etwas für aufwendig inszenierte Seefahrer-Filme übrig und wenn sich ein fähiger Regisseur wie Peter Weir mit einem 150 Millionen Dollar Budget sogar daran machen…