BeHaind

BeHaind Patron

„Großartiger Film! 3 von 5 Sternen..“

Favorite films

  • Otto - The Movie
  • Otto – The New Movie
  • Otto – The Alien from East Frisia
  • Otto - The Romance Film

Recent activity

All
  • American Fiction

    ★★★★

  • Ferrari

    ★★★

  • Dune: Part Two

    ★★★½

  • Lisa Frankenstein

    ★★★

Recent reviews

More
  • Dune: Part Two

    Dune: Part Two

    ★★★½

    Zur Videokritik: youtu.be/zU80gYlkO1U?si=8jvPi56pjUH9Nd90

    Ich bin ehrlich gesagt nicht mehr sicher, ob es eine gute Idee ist, Frank Herberts Buch in dieser Form umzusetzen. Die Vorlage galt lange als unverfilmbar und „Dune: Part Two“ macht deutlich, warum. Auch weil Herbert keine klassische Heldenreise erzählt, seine Figuren lassen sich nur schwer in gut und böse einteilen. Die Welt von Dune ist eine der Ambivalenzen, von Graustufen. Damit läuft sein Werk der traditionellen Erzählweise des Kinos entgegen, in denen vor allem die Hauptfiguren…

  • Lisa Frankenstein

    Lisa Frankenstein

    ★★★

    Weirde Teenager haben Probleme, mittendrin der obligatorische Außenseiter, knallbunte Farben, morbider Humor, ein bisschen Grusel, aber natürlich auch Liebe: „Lisa Frankenstein“ schielt überdeutlich zu Tim Burtons „Edward mit den Scherenhänden“ oder „Lisa - Der helle Wahnsinn“ rüber oder „Warm Bodies“. Heißt: hier gibt’s herzerwärmende Horror-Comedy mit Kreaturen, denen eben selbiges fehlt.

    Autorin Diablo Cody hat sich dafür ein paar schrille Figuren und Situationen einfallen lassen, ihre Dialoge sind frech, bissig und oft clever. Die Nebenrollen sind toll besetzt, heraus sticht…

Popular reviews

More
  • Sun and Concrete

    Sun and Concrete

    ★★★★½

    Ich bin in Berlin Marzahn groß geworden, damals noch in der DDR. Als wir dort 1981 hinzogen, standen bereits viele der charakteristischen Plattenbauten. Riesige rechteckige Betonklötze in grau, „Elfer“ nannten wir sie, weil sie meist elf Stockwerke hoch waren, wie gigantische Wespennester wirkten sie. Marzahn war Ende der 70er als Großwohnprojekt geplant, Viele, auch wir, zogen dorthin in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Mit der Wende kam dann die Armut. Nach der Auflösung der DDR verloren viele Familien ihre…

  • Oppenheimer

    Oppenheimer

    ★★½

    Irgendwann in den ersten 70 Minuten habe ich aufgehört zu versuchen, eine Sinnhaftigkeit in die scheinbar wahllosen Szenenabfolgen hineinzuinterpretieren. Robert Oppenheimer wird hier als jemand eingeführt, der von der Welt der Atome derart fasziniert ist, dass ihn die Visionen davon beinahe betäuben. Nolan bombardiert dann die Sinne, mit extrem lauten Soundeffekten und blitzenden Lichtern, der Ton ist dabei wieder „abgemischt“, wie die Audioaufnahme vom Startfeld eines Formel 1-Rennens, irgendjemand sagt etwas, dann wechseln schon wieder Handlungsort und -zeitraum.

    Dieses schwindelerregende…

Following

19