Pain and Glory

Pain and Glory ★★★½

Der spanische Oscar-Kandidat Dolor y gloria ist ein sehr feinfühliger, melancholischer und trotzdem leichter Blick zurück auf ein bewegtes Leben. In dem autobiografisch angehauchten Drama lässt Regisseur Pedro Almodovar Jugend und Leben seiner Hauptfigur Revue passieren und zeigt dabei wohltuend ohne erhobenen Zeigefinger oder moralische Botschaft, wie diese versucht mit ihrer Vergangenheit ins Reine zu kommen und dabei lernen muss, das Leid und Herrlichkeit zugleich ein Teil jedes Lebens sind.

Vor allem sticht aber Hauptdarsteller Antonio Banderas heraus, den ich lange nicht mehr so eindrucksvoll gesehen habe, und der sich seine erste Oscar-Nominierung wirklich verdient hat.

Dabei streift der Film spannende Themen wie Reue, Bedauern, erste Liebe, Älter werden, Selbstzweifel und Sterblichkeit, ohne jemals zu schwermütig oder pathetisch zu werden und entlässt den Zuschauer mit einem magischen Kniff am Ende mit einem Lächeln auf dem Gesicht. Tolles Kino.

Ben79 liked these reviews