Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Another Reality

    Another Reality

    ★★

    Eine viel zu oberflächliche Milieustudie, die sich lieber dem Reichtum und Protz seiner thematisieren Zielgruppe widmet, dabei aber auch nicht darauf eingeht, wie dieser entstanden ist, um evtl Potenziale oder auch Gefahren aufzuzeigen. Probleme, wie Integration, Kriminalität und auch Rassismus, werden zwar allesamt angeschnitten aber "an der Oberfläche kratzen" wäre hier schon eine übertriebene Formulierung.

  • You're Next

    You're Next

    ★★½

    Ist sicher einer da attraktiveren Genreverter seiner Zunft. Nur leider schaff ich es in solchen Filmen einfach nicht mein Hirn auszustellen und komme dann doch immer wieder zu folgender Frage: "Warum?"

    Ist ein Mord des Erbens wegen nicht auch simpler und ungefährlicher umzusetzen? Kann eine Frau ein Messer durch einen Schädel stoßen? Warum nimmt man sich in Todesangst die Zeit des Gegenspielers Gehirn zu mixen?

    Ich weiß, solche Fragen sollten in Slashern nicht gestellt werden und man kann einiges auch…

Popular reviews

More
  • Prisoners

    Prisoners

    ★★★★★

    Bei der Erstsichtung noch angetan gewesen, den Hype aber nicht ganz verstanden. Nun bei der Zweitsichtung ist Prisoners bei mir deutlich nach oben geklettert. Denis Villeneuve schafft es, wie gewohnt, den Zuschauer intensiv in seinen Film eintauchen zu lassen. Hoffnung, Trauer, Schmerz und Angst wurden von mir in jeder Sekunde nachempfunden und mitgelebt. Prisoners strahlt eine Intensität aus, wie ich es nur selten erlebt habe bisher. Dabei schafft er es trotz langer Laufzeit den Spannungsbogen durchgehend hochzuhalten.

  • Your Name.

    Your Name.

    ★★★★½

    Dank eines Deals habe ich mir nun endlich mal die Zeit genommen "Your Name" zu schauen. Im Gegenzug hat mir eine sehr gute Freundin versprochen sich hier bei Letterboxd zu registrieren 👌😍

    Zum Film: Eine schön erzählte Geschichte mit leichtem Hang zum Kitsch, welchen man dem Film aber gern verzeiht, da er gar nicht erst versucht diesen zu kaschieren. Ich bin sonst weder ein Fan des asiatischen Kinos, noch von Mangas. Umso schöner, dass man sich trotzdessen voll und ganz auf den Film einlassen und jede filmische Besonderheit bedingungslos hinnehmen kann.