Train to Busan ★★★★½

Es Ist schön von einem Film so überrascht zu werden.

Ich war schon immer ein Fan von Zombiefilmen. Nur leider habe ich schon lange keine guten mehr gesehen, stattdessen die x-te Auflage von Resident Evil, dieses Desaster namens "World War Z" und noch eine weitere Staffel "The Walking Dead" (Leute, ließt die Comics, die sind geil).

Gleichzeitig habe ich gerade in diesem Jahr eine immer größere Liebe zu koreanischen Filmen entwickelt.
Und auch dieses mal konnte ich wieder vollkommen auf meine Kosten kommen.

Ein toller, spannender, brutaler Film, so wie ein Zombie Film sein sollte. Dies ist das, was World War Z sein sollte.
Man hat es geschafft das Zombiegenre aufzufrischen, indem man den Zuschauer das Szenario aus einer ganz anderen Situation gezeigt wurde, die man vorher noch nicht gesehen hat. Dazu kommt ein gut durchdachtes Drehbuch und Schauspieler mit denen man mitfiebern kann.

Einziges Manko waren die teils sehr stereotypisch gewählten Figuren, was aber tatsächlich überhaupt nicht gestört hat, mir aber im Nachhinein auffiel.
Auffälliger waren da die wenigen CGI Effekte, die teilweise leider nicht ganz so gut aussahen.