RSS feed for CelanKalender

Favorite films

Don’t forget to select your favorite films!

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • John Wick: Chapter 2

    John Wick: Chapter 2

    ★★½

    Wenn Keanu Reeves im Bild auftaucht, anfangs bloß ein Schatten, der sich in Menschengestalt materialisiert, um ganz martialisch die Bösen auseinander zu nehmen, dann war ich ganz Zuschauer, ganz Kind, das sich seinem Lieblingsspiel hingibt: Böse Menschen konsequent und auf souveräne Art zusammenschlagen.

    Der Film JOHN WICK 2 ist (wie sein Vorgänger) eine lustvolle Hommage an das Assassinen-Genre, mit opulenter Lichtsetzung, langen Auto-Jagden durch Innenstädte (DAS production value schlechthin des Action Genres), einem Szenenbild, das gekonnt die Szenerie den Anforderungen…

  • Midnight Special

    Midnight Special

    Jeff Nichols drehte einen Film, der aus der Zeit gefallen ist. Er gehört nicht in unsere sondern in die Zeit der B-Movies, die nicht die Welt gekostet, die keine aufwändigen Effekte gebraucht haben, die auch hintereinander weg, im Doppelpack, in den Kinos liefen.

    Science-Fiction ist ein weites Genre, es trifft diesen Film nur halb. Es geht um Glauben, nicht nur Religion, um den Glauben an etwas, an eine Vision oder einen Tatbestand, den andere nicht akzeptieren, ablehnen oder ignorieren. Der…

Popular reviews

More
  • Miss Bala

    Miss Bala

    ★★★★

    Kamerabewusstsein hat Tradition im Kino. Friedrich Wilhelm Murnau und sein Kameramann Karl Freund haben mit ihrer entfesselten Kamera Kinogeschichte geschrieben, in DER LETZTE MANN kann man sich von der großartigen Kameraführung selbst überzeugen. Doch auch in den letzten Jahren gab es großartige Filme, die das Bewusstsein der Kamera als sehendes und zu sehen gebendes Organ der Erzählung in die Darstellung der Handlung eingeschrieben haben.

    MISS BALA ist hier ein gutes Beispiel, das die Vorzüge von Kamerabewegungen eindringlich vorführt. Eine kriminelle…

  • Speed

    Speed

    ★★★★★

    Ein mitreißender Film, in der Vertikalen wie auch in der Horizontalen: Jan de Bonts SPEED.

    Drehbuchratgeber beschreiben oft einen Konflit zwischen Charakter (den inneren und äußeren Konflikten einer Figur) und dem Plot (der logisch-plausiblen Entwicklung einer Kette von Handlungsmomenten, die sich zu einer Geschichte verdichten). SPEED ist so toll und wunderbar, weil der Plot als Antwort auf die Probleme der Hauptfigur entworfen ist, die Charakter-Momente den Plot vorantreiben. Ein großartiger Action-Film.

    Jack Traven (Keanu Reeves) ist eine Bombe, die man…