Spider-Man: Into the Spider-Verse ★★★

Leider, wie nach den Trailern (bei denen ich lange Zeit dachte, dass es sich um die Pilotfolge einer TV-Serie handelt) erwartet, konnte mich "Spider-Man Into the Spider Verse" nicht so ganz erreichen.
Der Animationsstil ist sehr kreativ und mit vielen guten Ideen gespickt, aber leider auch stellenweise unglaublich überladen und die Hintergründe wirken manchmal unscharf - Teilweise dachte Ich, Ich sitze in einem 3D-Film ohne 3D-Brille!
Die Protagonisten bzw. die verschiedenen Spider-Variationen sind sympathisch und amüsant, aber die Hälfte davon agiert eher als (unnötige) Sidekicks.
Mal abgesehen von dieser Multiversum-Thematik finde ich auch die Handlung nicht sonderlich spannend. Vor allem William Fisk, dessen Aussehen sowohl bedrohlich als auch ulkig ist, hat eine total überzogene Motivation. Emotional finde ich den Film nicht sonderlich mitreißend, obwohl es durchaus dramatische Szenen gibt.
Ansonsten gibt es noch eine Überraschung, mit der Ich jetzt nicht gerechnet hätte, und einen coolen Soundtrack.
Der Film wird sicherlich seine Fans finden. Ich, als Fan der Spider-Man-Filme, halte Ihn ebenfalls für keinen Totalausfall, aber begeistert bin ich mit dieser Reizüberflutung auch nicht.

P.S.: Nach dem Abspann kommt noch eine Szene, die ganz witzig, aber auch nicht relevant für den Film ist.

Christian liked these reviews

All