#Japanuary 2018

#Japanuary: Das heißt, dass viele tolle Filmpodcaster und Filmblogger im Laufe des Januar (2018) 8 japanische Filme anschauen und darüber reden und/oder schreiben. Warum 8? In der japanischen Kultur gilt 8 als Glücksbringer, findet sich oft an spirituellen Gebäuden und wird „sue-hirogari“ genannt (erfolgreich sein). Das sind die Filme, die bei mir im #Japanuary geschaut werden. Eine Idee von @politikundliebe, angefeuert von den Abspannguckern und Kompendium des Unbehagens.

PS: Bei mir wie beim Horrorctober immer nur Erstsichtungen und als Bonus werde ich zur Auffrischung auch nochmal den ersten Teil von Outrage schauen. Ist daher gelistet, wird aber nicht in der Zählung aufgenommen.

PPS: Da ich den neuen Kitano leider nicht zu nem annehmbaren Preis auftreiben konnte, musste er leider weichen :/ Dafür gebe ich Miike mal wieder ne Chance ... mag ja normalerweise nicht so viel von ihm.

PPPS: Es sieht nach Verlängerung aus... nach den ersten Filmen einfach wieder viel zu große Lust auf japanische Filme bekommen.

Read notes
  • Godzilla vs. King Ghidorah
  • Ace Attorney
  • HK: Hentai Kamen - Abnormal Crisis
  • If Cats Disappeared Ffrom the World
  • A Letter to Momo
  • Outrage
  • Outrage Beyond
  • A Silent Voice
  • The Taste of Tea
  • Tokyo Tribe
  • University of Laughs
  • Why Don't You Play in Hell?
  • Yakuza: Like a Dragon