RSS feed for dertristan

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Abgeschnitten

    Abgeschnitten

    ★★½

    Handwerklich mehr als solide erzählt Christian Alvart Fitzkeks Pathologen-Thriller als mäßige Krimikost mit guten Darstellern, die aber kaum Background bekommen. Moritz Bleibtreu mimt den geschiedenen Vater mit gewohnter Lässigkeit, Fahri Yardim darf ein paar Sprüche klopfen (Vorsicht: zünden eher weniger) und Lars Eidinger gibt die One-Man Freak Show, erinnert aber eher an eine Figur aus der Geisterbahn.
    Ist vor allem die Eingangsszene stimmungsvoll inszeniert, lässt sich ein wirklicher Spannungsbogen nie wirklich erkennen. Szene reiht sich an Szene und Moritz Bleibtreu…

  • The Predator

    The Predator

    ★★★

    Der schmale Grat zwischen absurd bescheuert und absurd unterhaltsam wird hier regelmäßig übersprungen und zwar mit Anlauf!
    Shane Blacks Stärken in all seinen Filmen liegen in der Figurenkonstellation, welche meist dem Buddyfilm zugeordnet sind. Auch hier hat man einen Expendable-artigen Trupp rund um Boyd Holbrook, Tom Jane und Alfie Allen. Allesamt dünn geschrieben, aber trotzdem coole Macho-Söldner. Keegan-Michael Key nimmt dabei die besten Szenen für sich mit, denn im Gegensatz zu den meisten anderen Sprüchen zünden seine Gags. Eine entscheidende…

Popular reviews

More
  • 28 Days Later

    28 Days Later

    ★★★½

    Wenn ich etwas an Danny Boyle liebe, dann ist es sein Stil Filme zu machen. Die bunten Bilder, die dynamische Kamera, der hippe Schnitt, alles Dinge, die aus Filmen wie "Trainspotting" oder "127 Hours" wahre Bilderfluten kreieren (selbst "The Beach" ist besser als gesagt wird).
    Aber genau das lässt "28 Days Later" etwas vermissen. Die Kamera ist größtenteils sehr shaky unterwegs und es wurde viel mit Camcorder gedreht. Nun bin ich, wenn es nicht gerade "End of Watch" ist, kein…

  • Bed Bugs

    Bed Bugs

    ★★★½

    Diesen Film sollte man am besten nicht zum ersten Date, mit der Freundin, den Eltern oder allgemein mit Frauen schauen, denn er ist provokant, infantil und zeigt hier und da auch mal Szenen aus Pornofilmen. Dabei werden Frauen erniedrigt, Vergewaltigung verharmlost und gegen Ende gibt es eine nicht enden wollende Sexszene, die man leider eine Weile im Kopf behalten wird. Trotzdem ist "Fikkefuchs" lustig, wenn auch fremdschämend und teilweise sogar warmherzig, da der Regisseur weiß, wie er seine Protagonisten zu…