Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Love and Monsters

    Love and Monsters

    ★★★½

    Ein launiger Trailer mit schön gestalteten Monstern machte definitiv Lust auf mehr. Love & Monsters ist einer dieser spaßigen Blockbuster, die es im vergangenen Jahr viel zu selten gab. 
    Und tatsächlich macht Love & Monsters viel vergnügen. Die spaßige Genre-Mix mit seiner einfallsreichen Welt, tollen Monstern und sympathischen Charakteren sorgt für viel Laune. Besonders der schön bunte Look weiß zu überzeugen. Trotz des vergleichsweise geringen Budgets von 30 Millionen Dollar braucht der Fantasyfilm nicht vor anderen Genrevertretern zu verstecken. Die Effekte, vor…

  • Django

    Django

    ★★★★

    Sergio Corbuccis Spaghetti Western beginnt mit einer bemerkenswerten Szene, die sich augenblicklich in das Gedächtnis einbrennt. Die fast schon etwas existenzielles hat.  Von der ersten Sekunde baut das Werk eine unheimlich dichte Atmosphäre auf, die bis zum Ende aufrecht erhalten wird. Die Szenerie in Django ist eingetaucht in Matsch, Blut und Leichen. Vielen Leichen! Der Bodycount den Corbucci hier zeigt ist schier absurd. 

    Bemerkenswert ist auch wie das verlassene Westernstädtchen inszeniert wird. Es fühlt sich mehr wie ein post-apokalyptischer Ort, als ein klassischer Schauplatz des Genres an. 
    Inhaltlich folgt der Film bekannten Tropen, diese er aber perfekt ausspielt. 

    Spannend, kompromisslos und zynisch.

Popular reviews

More
  • The Lighthouse

    The Lighthouse

    ★★★★½

    Was für ein irrer Trip, in den Robert Eggers den Zuschauer mitnimmt. Von der ersten Minute an baut der Film eine unheimlich dichte Atmosphäre auf, die von den intensiven Bildern und dem markerschütternden Dröhnen des Leuchtturms unterstützt wird. Trotz engem Schauplatz kreiert Kameramann Jarin Blaschke immer wieder interessante Bilder und Kameraeinstellungen. The Lighthouse erzählt keine Geschichte im klassischen Sinne, der Film behandelt Motive, psychologische Elemente und viele Metaphern. Erstaunlich wie die besten Filme des Jahres 2019 auf eine klassische Dramaturgie verzichten.…

  • Bad Boys for Life

    Bad Boys for Life

    ★★½

    In Bad Boys for Life liegen Licht und Schatten nah beieinander, wobei die negativen Aspekte leicht überwiegen. Das liegt vor allem daran, dass der Film in der ersten Hälfte recht langweilig ist und deutlich weniger unterhält als die Vorgänger. Zudem schadet der unheimlich beknackte Twist dem Film. Da mich der Film absolut verloren.

    Die Actionszenen sind solide, aber das Finale ist der generische Actionbrei, den man in jedem zweiten Film sieht. Auch sind die Effekte nicht so berauschend. Im Showdown…