Ghostbusters: Afterlife

Ghostbusters: Afterlife ★★★★

Was Ivan Reitmans Sohn Jason am Set von Ghostbusters Anfang der 80er erlebt hat muss er sich sehr gut gemerkt haben. „Afterlife“ ist mehr als nur eine Hommage, sondern nimmt sämtliche seiner Charaktere ernst und macht mit seinen größtenteils praktisch-anmutenden Effekten und Setdesign so viele Verbeugungen vor dem Original, dass die eigentliche Staffelübergabe am Ende tatsächlich bewegend ist. Gerade weil es hier um einen Nerd geht, der seine Bestimmung und zu seiner Familie findet.