Venom ★★

Machen wir es kurz: Hardy und Williams haben null Chemie miteinander, letztere ist noch dazu unter Zentimeter-dickem Make-Up zementiert, ersterer müht sich redlich, es gelingt ihm aber auch nicht trittsicher durch das chaotische Drehbuch zu navigieren.

Der dritte Akt ist schließlich ein absolut narratives Chaos, das an manchen Stellen entweder für die FSK noch zensiert wurde oder einfach grottenschlecht und für den Zuschauer verwirrend geschnitten wurde.

Trotz all dem gelingt es dem Film doch streckenweise zu unterhalten und ich würde mir eine Fortsetzung auch anschauen – in der Hoffnung, dass Hardy dort mehr zu dem Antiheld mutieren darf, den er hier eigentlich nie richtig sein darf.