Taste of Cherry

Taste of Cherry ★½

Filmwelt Filmclub #49 - Taste of Cherry - ausgewählt von Yaron

Als dieser Pick angekündigt wurde, war mein Interesse hoch. Ich freute mich darauf, die vorderasiatische Filmlandschaft und vor allem den hochgelobten Regisseur Abbas Kiarostami etwas näher kennenzulernen. Dafür danke ich unserem lieben Yaron.

Hach, das liebe Arthouse und ich. Es ist gelinde gesagt manchmal etwas schwierig zwischen uns. Leider hat mir der Film nicht gefallen. Es fällt mir auch schwer, die Abneigung gegenüber diesem Streifen in Worte zu fassen. Dennoch versuche ich es mal. Ganz schlicht heruntergebrochen hat mich der Film einfach unglaublich gelangweilt, doch woran liegt das? Eventuell liegt es an der repetitiven, staubtrockenen Inszenierung, die für mich keinerlei Kreativität versprühte. Das Geschehen wird ganz stumpf gesagt einfach abgefilmt. Warum muss ich mir eine gefühlte Ewigkeit Gestein in einer Grube anschauen?

Ebenso unnahbar wie die gesamte Inszenierung empfand ich die Hauptfigur. Man kann jetzt sagen, dass das nicht die Intention ist, jedoch hilft mir das reichlich wenig, wenn ich sie erstens nicht verstehen kann aufgrund fehlender Charakterisierung oder sie einfach nicht ausstehen kann. Fand nur ich diesen Typen total nervig mit seinen Überzeugungsversuchen und ständigem Auf-die-Füße-treten?

Ab einem gewissen Punkt war ich einfach nur noch entnervt. Ich konnte nicht mit dem Film connecten. Mehr kann ich gar nicht zu meinem Erlebnis sagen. Von weiteren Kiarostamis nehme ich nun erstmal Abstand.

Eru liked these reviews