RSS feed for Fabi__

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Joker

    Joker

    ★★★½

    Todd Phillips‘ „Joker“ ist in der monotonen Kinolandschaft von heute sicherlich eine positive Erscheinung. Ein Film, der Charakterwesen und psychische Probleme vor Action und CGI-Einsatz stellt, ist leider wirklich eine Seltenheit geworden. Und doch muss man sagen, dass sich wahrscheinlich kein Mensch für ihn interessieren würde, hätte er kein Branding der Superhelden-Comics. 
    Und da ist man eigentlich schon am entscheidenen Punkt. „Joker“ ist für Blockbuster-Verhältnisse sicherlich ein überdurchschnittlich guter Film und Joaquin Phoenix in seiner Rolle gar teilweise überragend. Trotzdem…

  • Day of Anger

    Day of Anger

    ★★★★

    Unter der Vielzahl an Italo-Western sticht „Der Tod ritt dienstags“ deutlich hervor. Das liegt vor einem am genialen Zweiergespann Guiliano Gemma und Lee Van Cleef. Eine weitere wichtige Note ist allerdings, dass der Film neben seinen Schießereien und unverwechselbaren Settings vor dem allem mit einer starken emotionalen Note glänzen kann. Dabei spielt Regisseur Tonino Valerii nicht nur mit seinen Charakteren, sondern auch mit den Zuschauern, die nur allzu leicht in die gleiche Falle treten wie unsere junge Filmfigur.

Popular reviews

More
  • The Favourite

    The Favourite

    ★★★★

    Yorgo Lanthimos „The Favourite“ ist nicht nur ein Historienfilm, er ist vor allem eine Persiflage auf den damaligen englischen Königshof. Der regierenden Gesellschaftsschicht, die anscheinend jeglichen Bezug zur Realität und zum Volk verloren zu haben scheint und sich immer mehr in Dekadenz verliert. Heutzutage würde man wohl sagen, sie sind gefangen in ihrer Filterblase. Doch das alleine macht noch keinen guten Film, der Schliff kommt vor allem durch die Schauspieler, die in einer gewitzten Story teilweise brillieren. 
    Olivia Colman als…

  • The Hobbit: The Battle of the Five Armies

    The Hobbit: The Battle of the Five Armies

    ★★½

    Ich mag die ersten beiden Teile der Triologie im Gegensatz zu vielen anderen wirklich sehr gerne. Dieser hier ist für mich aber ein enttäuschender Abschluss, bei dem merklich die Handlungselemente ausgingen.
    Aber eine Szene möchte ich positiv hervorheben. Als Bilbo Beutlin nach all seinen erlebten Abenteuern wieder in sein Hobbithaus zurückkehrt und schon fast wehmütig und mit leeren Blick verloren in die ruhige Stube blickt. Diese Szene hatte auf mich eine wirklich schöne und sentimentale Wirkung. Oftmals sind es eben doch ruhigen und emotionalen Momente, die hängen bleiben und nicht der Actionbombast.