The First Purge ★½

Das Konzept der Purge war ja schon immer maximal unrealistisch und voller Logikfehler. Vorteil der ersten drei Filme war, dass die Purge bei diesen nur der Rahmen war. Im Kern waren es aber immer Überlebens-Thriller, deswegen fiel der mangelnde Sinn dahinter nie so negativ auf. 
Hier wird die Idee der Purge zum ersten Mal richtig ausgiebig behandelt, was dem Film nicht unbedingt gut tut. Denn dadurch ist alles so überzeichnet und lächerlich, dass man als Zuschauer nur mit den Augen rollt. Zum Ende gibt es noch ein bisschen passable Action, aber im Grunde genommen waren mir die Figuren eh alle egal. Einen richtigen Sympathieträger (wie beispielsweise Frank Grillo in Teil zwei und drei) gibt es nicht.
Für mich ganz klar das bisher schwächste Kapitel der Reihe.