Alex Is Lovesick ★★½

Ein israelischer Film, so typisch für seine Zeit, wie es ein Film nur sein kann – in der Tradition der Burekas-Filme, aber doch schon ein Stückchen weiter, was das „Modernisieren“ des Films angeht.
Aus heutiger Sicht alles andere als perfekt (Frauenbilder, Stereotypen, Ableismus, platter Humor), aber gleichzeitig ein Abbild von so vielem, was die israelische Gesellschaft in den 50ern auszeichnete: Austerität, das Leben mit den Verlusten durch den Holocaust, das Zusammenleben mit Jüd*innen, die in unterschiedlichsten Gesellschaften sozialisiert wurden. 

Wenn ihr „Eis am Stiel“ auch nur irgendwas abgewinnen konntet, könnte dieser spätere, ein wenig ausdifferenzierte Film von Boaz Davidson ebenfalls etwas für euch sein.


P.S.: Und die Musik ist WIRKLICH hervorragend!

becci*_: liked this review