RSS feed for Phil

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Fifty Shades Darker

    Fifty Shades Darker

    "Where the fuck have you been?"

    Aber Hallo! Nachdem sich 50 SHADES OF GREY als eine der unterhaltsamsten Coming-of-Age-Komödien seines Release-Jahres entpuppt hat und nur am dem schlechten Marketing (also BDSM-Film, was natürlich Quatsch ist) geschuldet das falsche Publikum ansprach, legt 50 SHADES DARKER natürlich nochmal eine ganze Schippe an komödiantischem Esprit drauf und bietet dabei, ganz nebenbei, noch ein Feuerwerk an Gesellschafts-Kritik:

    Der Eingang ist ein wenig schleppen und es dauert, bis die ersten Dialog-Ergüsse die Lachmuskeln erreichen. Doch…

  • Wonder Woman

    Wonder Woman

    ★★★½

    "Who are you?"

    Wer mir hier folgt oder ab und an ein Auge auf diverse DC-Diskussionen hat, der weiß, dass ich ein Freund des bisherigen DCEU bin: MAN OF STEEL ist die für mich beste Verfilmung des Stoffs vom Mann aus Stahl bis zum heutigen Tag und BATMAN V SUPERMAN ist gerade im Extended Cut ein überfrachtetes, aber sehenswerter Spektakel. Lediglich beim SUICIDE SQUAD hören für mich die Grabenkämpfe auf: Dieses Schnitt- und Drehbuchmassaker kann nicht mal ich noch irgendwie…

Popular reviews

More
  • Justice League

    Justice League

    "Boo-ya."

    Ok Freunde, ihr wisst: Beim DCEU kämpfe ich oft an vorderster Front: MAN OF STEEL ist für mich eine der besten Superheldenverfilmungen zum heutigen Zeitpunkt und BATMAN V SUPERMAN ist vor allem im Extended Cut ein überambitioniertes, aber kurzweiliges Superhelden-Spektakel, das sich weder am oberen, noch am unteren Ende der Filmskala platziert, sondern einfach stumpf im Mittelfeld. Es hätte dem Film gut getan, Warner hätte auf Doomsday & das JUSTICE LEAGUE Setup verzichtet und einfach Snyder seine Geschichte erzählen lassen,…

  • Rogue One: A Star Wars Story

    Rogue One: A Star Wars Story

    ★★★

    This review may contain spoilers. I can handle the truth.

    "I got a bad feeling about this."

    Puh, das wird diesmal knifflig. Ich habe mich wirklich immens auf ROGUE ONE gefreut, einfach weil ich Gareth Edwards für einen sehr fähigen Regisseur halte. Leider ging ich aus dem Kino und mein STAR WARS Hunger war extrem unbefriedigt. So sehr, dass ich direkt danach noch einmal FORCE AWAKENS geschaut habe. Dabei ist ROGUE ONE per se kein schlechter Film, nur eben ein nicht wirklich guter STAR WARS. Eine Rand-Story eben.

    Dabei ist…