RSS feed for Andy
  • It

    It

    ★★★★

    Vielleicht habe ich schon zu viele Horrorfilme gesehen, oder es lag daran, dass 80% der Horrorszenen schon in den Trailern (der 1. Trailer ist übrigens noch der beste Trailer) gezeigt wurden? Richtig erschreckt habe ich mich eigentlich nur einmal. Es ist vielmehr ein Drama und es gibt durchaus einige humorvollen Szenen. Leider hat mir auch der neue "Pennywise" nicht besser gefallen als Tim Curry. Die Jungdarsteller sind durchweg gut. Krass war allerdings die Szene mit Georgie, die so - im 1990er Film nicht vorhanden war ...

  • Before I Fall

    Before I Fall

    ★★★★½

    Murmeltier meets Edge of Tomorrow? Nein, ein sehr gutes Drama. Wirkt anfangs wie ein typischer Teeniefilm (was sicher auch die Zielgruppe ist), wird dann aber - dank der sehr guten Hauptdarstellein - immer menschlicher und emotionaler und ist letztendlich ein Film, der zum Nachdenken anregt.

  • Life

    Life

    ★★★★

    "Life" - Gravity meets Alien - Gute Optik, sehr spannend, aber teilweise auch sehr hart ...

  • Kong: Skull Island

    Kong: Skull Island

    ★★★½

    Also, wer Action, King Kong, Jurassic Parc, Apocalypse Now und die 70er mag, der kann sich "Kong: Skull Island" ruhig anschauen - wer auf eine Story und gute Dialoge steht, eher nicht. Es ist einem ziemlich egal, wer von den "Charakteren" stirbt, da hat der Film irgendetwas falsch gemacht. Auf jeden Fall sollte man auch nach dem Abspann noch sitzen bleiben ...

  • Shut In

    Shut In

    ★★★★

    Auch wenn ich dieses Jahr schon 11 Horror-Filme im Kino gesehen habe, habe ich mich ganz gut unterhalten gefühlt. Vielleicht weil ich nicht viel erwartet habe. Hab ihn auch wegen Jacob geschaut, den ich schon in "Raum" und "Bevor I wake" gesehen habe. Mit diesem Twist hatte ich komischerweise nicht gerechnet (vielleicht, weil ich auch gar nicht darüber nachgedacht habe), fand es aber nicht so schlimm, dass der schon nach 2/3 des Films aufgedeckt wurde. So wurde aus dem Drama/Thriller…

  • [REC]²

    [REC]²

    ★★★½

    Handlung schließt sich direkt an Rec an, das fand ich gut. Leider geht es beim 2. Teil eher in Richtung Fantasy-Horror. Der Priester und die Jugendlichen nerven etwas. Film hat seine Berechtigung aber nur als Fortsetzung, ohne Teil 1 funktioiert er nicht.

  • [REC]

    [REC]

    ★★★★★

    Excellenter Zombie-Horror für Genre Fans. Durch den Doku-Charakter und der Handkamera und dadurch, dass man alles aus der Sicht der TV-Moderatorin Angela (Manuela Velasco) erlebt, wirkt alles sehr "realistisch".

  • Before I Wake

    Before I Wake

    ★★★★½

    Spannendes und sehenswertes Mystery-Fantasy-Psycho-Drama mit Horroreffekten und Tiefgang. Wer einen Horrorfilm erwartet dürfte enttäuscht sein. Der Film ist insgesamt eher ruhig. Blutige Szenen gibt es nicht. Der 10-jährige Jacob Tremblay, der schon in "Raum" herausragend war, spielt auch hier wieder sehr überzeugend. Da die CGI-Effekte nicht perfekt sind und der Film ein paar Längen hat, gebe ich 4,5 Sterne, weil es ein Film ist, der mir in Erinnerung bleiben wird.

  • Blade Runner

    Blade Runner

    ★★★★

    Kultfilm, den ich jetzt aber erst zum 1. Mal gesehen habe. Erinnert mich etwas an "Das 5. Element" oder an "Terminator". Visuell beeindruckend. Handlung hat aber ein paar Längen.

  • Doctor Strange

    Doctor Strange

    ★★★★

    Visuelle Weiterentwicklung von Inception. Sehr beeindruckend! Humor und Action top! Story ausbaufähig.

  • The Girl on the Train

    The Girl on the Train

    ★★★★½

    Durchgehend spannendes Krimi-Drama mit einer oscarreifen Leistung von Emily Blunt. Nur die übertriebene Brutalität zum Schluss war nicht nötig.

  • Ouija: Origin of Evil

    Ouija: Origin of Evil

    ★★★★½

    Prequel zu „Ouija - Spiel nicht mit dem Teufel”. Wesentlich besser als der 1. Teil! Schönes Setting der 60er Jahre. Ruhige Erzählweise. Jump-Scares, die etwas später kommen als erwartet. Der Horror steigert sich zum Ende hin.