RSS feed for Arné

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Red Sparrow

    Red Sparrow

    ★½

    Wann immer ich den nächsten Film sehe, der es versucht, wird mir klar, dass man die Einfachheit der damals gängigen filmischen Denkmuster, die reaktionären Ansätze und die komplett stumpfen schwarz-weiß Feindbilder des 80er Jahre Action Kinos einfach nicht in die Jetztzeit überführen kann.

    Ein Film wie RED SPARROW eifert sowohl in seinen Motiven, wie auch seiner filmischen Vorgehensweise durchweg einer vergangenen Zeit nach, kann aber noch so viel nackte Haut, harte Folter und böse Russen liefern, er wird diese nie…

  • Your Name.

    Your Name.

    ★★★★

    #japanuary 2019, Film #1

    Was tut man nicht alles für den #japanuary? Ich zB habe mein seit einem Jahr schlafendes Blog geweckt und dort über #YourName, meinen ersten Pick der Aktion geschrieben. War ein schöner Film, der mir eigentlich zu esoterische Konzepte zuckersüß erforscht.

    jackers2cents.de/japanuary-2019-film-1-your-name/

Popular reviews

More
  • Bang, Boom, Bang

    Bang, Boom, Bang

    ★★★★

    DO:PE 69 ist Ansage - Kiffen, Stänkern, Sex und die volle Dröhnung Ruhrpott-Flair! BANG BOOM BANG ist völlig überdreht, zeitweise zum Brüllen komisch, eine absolute Goldgrube an Zitaten und (so sagt man sich) wohl auch absoluter Kult.

    Kalle: "Ich stech den Typen ab!"
    Keek: "Wen verdammt?"
    Kalle: "Den Arsch der meine Olle gefickt hat!"
    Keek: "Wie? Wer?"
    Kalle: "Der Pornowichser hat meine Olle gefickt!"
    Keek: "Waas?"
    Kalle: "Was hat dieser Typ, meine Olle zu ficken? Ich bring ihn um!"

    Ralf…

  • 13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi

    13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi

    ½

    GeSneakt (und der halbe Stern ist nur dem Letterboxd-System geschuldet - man kann eben nicht 0 geben)

    Dies soll kein „reguläres“ Review sein, das sich an filmischen Mängeln abarbeitet. Denn auch wenn ein solches in Anbetracht von Michael Bay’s massiver (erzählerisch wie inszenatorischer) Inkompetenz sicher ertragreich wäre, verblassen die dümmlich-leeren Figuren, die chaotische „Action“, welcher jegliches Gefühl für Raum, Bildkomposition und Bewegung fehlt, die zehrende, weil vollkommen unnötige Überlänge, die Abstinenz von Dramaturgie oder Spannung und der katastrophal deplatzierte Rührseeligkeits-Kitsch…