RSS feed for Lucas

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • A Little Princess

    A Little Princess

    Schöne Farben, schönes Laub. Irgendwie drängt sich das Wort "plüschig" auf, auch wenn gar nicht so viel Plüsch vorkommt. Definitiv ein Ausstattungsfilm, im Guten wie im Schlechten.

    Die Schulleiterin gleitet am Anfang so elegant die Treppe hinunter, dass ich zuerst dachte, sie wäre auf der Seite der Heldin. Wie kann ein Mensch böse sein, der sich so bewegt, dem die Kamera so begeistert folgt?

    Ich verstehe sehr gut, wieso man den Regisseur dieses Films für eine Harry-Potter-Fortsetzung verpflichtet.

  • The Little Drummer Girl

    The Little Drummer Girl

    Es ist eine Kombination, die sich nicht unbedingt aufdrängt. Auf der einen Seite John le Carré, der elegante britische Spion und Spionage-Romancier, der seit Jahrzehnten die Traumata klandestiner Existenzen in massentaugliche Zurückhaltung gießt. Auf der anderen Park Chan-wook, virtuoser Genre-Regisseur aus Südkorea mit schrillem Stilwillen. Ästhetisch nicht diametrale Gegenstücke, aber doch Schöpfer mit eher geringer Schnittmenge. Es sind diese unrhythmisch gegeneinanderschlagenden Herzen von „Die Libelle“, welche die neue BBC- und AMC-Miniserie vor der Mittelmäßigkeit retten.

    Von Park Chan-wooks ungewöhnlichen Perspektiven,…

Popular reviews

More
  • Mommy

    Mommy

    ★★★★★

    Wir haben uns heute hier versammelt im Andenken an Lucas Barwenczik.

    Er ertrank beim Versuch, "Mommy" von Xavier Dolan noch einmal anzusehen, in seinen eigenen Tränen.

    Möge er in Frieden ruhen, die untalentierte Pappnase. Hoffentlich erbe ich seinen Laptop und seine ziemlich mittelmäßige Filmsammlung.

  • Who Am I

    Who Am I

    Cool, bei GZSZ geht es jetzt auch ums Hacken.

    Hoffnungslos generisches Cyber-Kasperletheater, das sich aggressiv ideenlos seine stümperhaft erzählte Geschichte bei diversen 90er-Kultfilmen zusammenklaut. Wäre ich an "Hackers", "Matrix", "Fight Club" oder "The Usual Suspects" beteiligt gewesen, ich würde dem maßlos untalentierten Baran bo Odar den Arsch wegklagen. Inszenatorisch kommt nicht ein eigener Gedanke auf, Klischee jagt Klischee. Im RTL 2 Mittagsprogramm ist mehr Eigenständigkeit und Originalität zu spüren.

    Unsympathische Darsteller spielen noch unsympathischere (in Ermangelung eines besseren Wortes) "Figuren".…