RSS feed for Anne

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Space Pirate Captain Harlock

    Space Pirate Captain Harlock

    ★★★

    This review may contain spoilers. I can handle the truth.

    Japanuary #6

    Visuell durchaus beeindruckend animiert (war teilweise sehr ablenkt davon, wie unglaublich detailiert die Kostüme waren), storytechnisch bleibt der Film aber eher generisch und bietet kaum etwas, was man nicht schon aus anderen Filmen oder Serien im Sci-Fi-Genre kennt. Eine Mischung aus Videospiel-Ästhetik, Action und Stimmung wie in dem Film "Serenity" und die moralische Botschaft aus WALL-E.

  • Shin Godzilla

    Shin Godzilla

    ★★★

    Japanuary #5

    Nach dem Ur-Godzilla nun die jüngste Inkarnation. Leider ist der Film viel zu langatmig geworden und die ganzen Krisengespräche hatten was vom Prinzip "Passierschein A38", bei dem die Zuständigkeit ständig hin und her geschoben wurde.
    Auch das CGI-Design von Godzilla ist sehr gewöhnungsbedürftig (Knopfaugen???), zumal man zeitweise das Gefühl hat, dass er Taille aufwärts total steif/gelähmt ist. Da war selbst der 1954er Godzilla gefühlt agiler.
    Ich ziehe daher das Original oder del Toros "Pacific Rim" als Kaiju-Film vor.

Popular reviews

More
  • The Fly

    The Fly

    ★★★★

    Hatte ich bei meiner Horror-Watchlist von der Priorität her ziemlich weit oben stehen und auch meistens nur Lob zu diesen Film gehört. Mein Fazit: Definitiv nichts für schwache Nerven! Ist das erste Mal seit langem, dass ich beim Schauen eines Horrorfilms derartig unentspannt war und das Bedürfnis hatte, bei der einen oder anderen Szene mir die Augen zuzuhalten. FSK 18 mehr als gerechtfertigt. Auch wenn manche Handlungsweise der Figuren etwas unlogisch ist, haut der Film einen doch um, da beim…

  • Get Out

    Get Out

    ★★★★

    Horroctober 2017 #8

    "Run, Rabbit, Run, Rabbit, Run, Run, Run..."

    Richtig guter Horrorfilm, bei dem sich mir alles innerlich zusammenkrümmte, was mit meinem Seherlebnis von "Rosemarys Baby" letztes Jahr im Horroctober vergleichbar ist. Das Gefühl des Ausgeliefertseins und der Machtlosigkeit in einer unheimlichen Umfeld mit Leuten, die du nicht einordnen kannst, ist extrem gruselig. Die dazu passende Musik ist das i-Tüpfelchen, die perfekt den Horror dieses Films einfängt.

    Einer der stärksten Beiträge in meiner diesjährigen Horroctober-Liste!

    PS: Offenbar ist das Lied "Run Rabbit Run" von Flanagan & Allen sehr beliebt in Amerika. Sogar in Tim Burtons "Die Insel der besonderen Kinder" hatte es einen prominenten Auftritt.