Dogville ★★★★

Der Lars kann einfach immer wieder überraschen. Dogville ist nahezu ohne Kulissen und Setdesign auf einer Studiobühne gedreht, auf der die Umrisse des Dorfes, der Häuser und Straßen am Fußboden skizziert sind. Das erstaunliche dabei ist, man gewöhnt sich relativ schnell an diese Art der Inszenierung und wird von einer ruhig erzählten dramatischen Geschichte so mitgerissen, dass die ungewöhnlichen Drehbedingungen kaum noch eine Rolle spielen. Lars von Trier schart dabei ein illustres Starensemble um sich, das hier in jeder Hinsicht überzeugen kann. Die Kamera ist stets nah am Geschehen und erzeugt die Illusion, als Zuschauer direkt neben den Akteuren auf einer Theaterbühne zu stehen. Toll gemacht!