RSS feed for Steffen

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • The Meg

    The Meg

    ★★

    Zahnlos.

    Nettes Wort dass diesen Film ganz gut beschreibt. Tatsächlich hat mir das Buildup, wenn auch cheesy, gut gefallen. Nett, wie erklärt wird WARUM auf einmal ein Megalodon im Ozean rumschwimmt.
    Statham macht routiniert sein Ding und auch die Darsteller sind sympathisch und, man lese und staune, wir haben sogar ne richtig goldige Kinderdarstellerin die NICHT permanent rumnervt!
    Storymässig bleibts hier natürlich SEHR seicht, aber in so nen Film geht ja kein Mensch um am Ende zu viel Hirnschmalz anstrengen…

  • Tomb Raider

    Tomb Raider

    ★★½

    Alicia Vikander verkörpert nun also die neue Lara Croft - reiche Archäologentochter mit Hang zu abgefahrenen Hobbies und zuletzt auch wieder richtig guten Videospielen im Gepäck.
    Nach viel Gelächter über komische Teaser und verhunzte Filmposter war meine Vorfreude ehrlich gesagt erst mal dahin, drum dauerte es jetzt doch recht lange bis ich den Film ansah.
    Und, nun ja, es ist ein sehr okayer Actionfilm draus geworden. 
    Zur Story: Laras Vater verlässt das Familienanwesen mitsamt Tochter um einem japanischen Todesmythos auf…

Popular reviews

More
  • Destination Wedding

    Destination Wedding

    ★★★

    DESTINATION WEDDING


     Hui...das lief..anders als erwartet 🤔
    Alle Jubeljahre gibt es tatsächlich diese eine Romanze die mir unglaubliche Freude bereitet. Meist unverhofft - der letzte Film dieser Art war 500 Days of Summer, welcher mich mit seinem Charme wahnsinnig faszinierte.
    Kann Destination Wedding denselben Charme versprühen?
    Nein.
    Soll er aber auch gar nicht. Dieser Film dreht sich nicht um die versülzten „Oooch“ und „Aaawwww“, nicht um unter dem Kinn zusammengefaltete Hände und auch nicht um metaphorische Schmetterlinge im Bauch.
    Er…

  • Sicario: Day of the Soldado

    Sicario: Day of the Soldado

    ★★½

    Sicario 2 fängt vielversprechend an, hangelt sich dann aber etwas konfus und aufgebläht zu einem enttäuschenden Finale.
    Während die Actionszenen hart, kalt und passend platziert sind, schafft man es nicht die anfangs geschaffene Fallhöhe zu nutzen und dümpelt bedeutungsschwer zum unzufrieden stellenden Ende. Mit cliffhanger.
    Fühlt sich an wie eine überlange Fillerfolge von Breaking Bad, und wird in kurzer Zeit wohl schon vergessen sein. 
    Schade um Prämisse, Darstellung und Bild!