The Bloodstained Butterfly ★★★★

Horrorctober 2016 Film #10: Als später Beitrag zur Edgar Wallace-Reihe von Rialto eignet sich BLUTSPUR IM PARK ebenso wenig wie als zehntes Kapitel in meinem persönlichen Horrorctober. Konnten die deutschen Co-Produzenten ihre Beteiligung an Duccio Tessaris hoch emotionalem Spannungskino zurückziehen, muss ich nun mit dem wenig gruseligen Sehvergnügen leben. Doch dies ist nicht schwer, denn abgesehen von seiner Untauglichkeit als Horrorfilm oder auch nur hundertprozentiger Giallo kann DAS MESSER (Alternativtitel) mit fast allem überzeugen. In schlichten aber wirkungsvollen Bildern und mit Unterstützung fabelhafter Mimen wie Silvano Tranquilli und Helmut Berger erzählt DAS GEHEIMNIS DER SCHWARZEN ROSE (noch ein Alternativtitel) ungleich zu vielen Werken Bavas, Martinos, Argentos und Co. tatsächlich eine nachvollziehbare Geschichte mit einer Handvoll schlauer, geradezu moderner twists and turns. Gianni Ferrios hypnotischer Score, gepaart mit Intermezzi von Tschaikovsky, begleitet den Film nach rund einer Stunde bodenständiger Polizeiarbeit in einen dritten Akt, dessen Durchtriebenheit mir die Schuhe auszog. Molto bene.