The Guilty

The Guilty ★★★

Nachdem ich vor zwei Tagen erst das dänische Original gesehen habe, stand nun das amerikanische Remake von "The Guilty" auf dem Plan. Im großen und ganzen lässt sich sagen, dass es sich praktisch um eine 1:1 Kopie, also nahezu den gleichen Film handelt. Es gibt nur ein paar winzige Änderungen, die aber meiner Meinung nach dafür sorgen, dass die Version von Regisseur Antoine Faqua nicht ganz die selbe Wirkung entfaltet.
Zum einen wird das Kammerspiel gelegentlich aufgebrochen. Zwar findet immer noch fast alles zu einem sehr großen Teil in der Notrufzentrale statt, allerdings werden gelegentlich auch Bilder von außerhalb eingeblendet. Diese haben jedoch überhaupt keinen Nutzen, zeigen auch praktisch nichts von Bedeutung und hätten somit auch getrost weggelassen werden können.
Der größte Fauxpas aber passiert kurz vor dem Ende und wird auch nur durch ein paar Sätze thematisiert. Dadurch wird die Story zwar nur marginal verändert, allerdings auch aufgeweicht und hat nicht mehr den selben Effekt wie bei dem dänischen Vorbild. Ich will nicht spoilern, aber ich denke jeder der beide Versionen kennt, weiß was ich meine. Vermutlich war es ein Eingeständnis an das Mainstream-Publikum, um so etwas wie eine Art Happy End zu kreieren. Da hat den Machern wohl der Mut gefehlt.
Wer das Original nicht kennt, kommt hier auch auf seine Kosten. Wenn man jedoch die Wahl hat, sollte man die Produktion aus Dänemark vorziehen.

Lord Helmchen liked these reviews