Lufio

Blogger auf apokalypsefilm.com

Podcaster auf kinotagesstaette.com

Favorite films

  • The Godfather
  • The Godfather: Part II
  • A Clockwork Orange
  • Django Unchained

Recent activity

All
  • Decision to Leave

    ★★★½

  • Leviathan

    ★★★★

  • Be Water

    ★★★½

  • Babylon

    ★★★½

Recent reviews

More
  • Belle

    Belle

    ★★★½

    Japanuary #4
    _______________

    Im Podcast habe ich versprochen, meine Meinung zu „Belle“ nachzureichen und habe gleichzeitig die These aufgestellt, dass ich wohl irgendwo zwischen meinen zwei Mitpodcastern mit der Wertung gelandet wäre. Ich würde mal sagen, das ist ein Bingo! Aber warum hat mir die „Schöne und das Biest“-Geschichte im japanischen Cyberspace mit schweren Themen (u.a. „Mental Health“) nicht so wahnsinnig gut gefallen? Oder andersrum: Warum fand ich das neue Werk von Mamoru Hosoda am Ende doch ziemlich gelungen?

    Ich…

  • Antiporno

    Antiporno

    ★★★★

    Japanuary #3
    __________

    Ich weiß nicht, wie ich diesen Film in Worten beschreiben soll. Es ist wahrscheinlich nicht möglich und wirklich probieren werde ich es hier auch nicht.

    Allerdings weiß ich, dass Sion Sono mal wieder zwischen absoluten Kunst-Genie und echtem Wahnsinn herum schliddert, dass er vielleicht ein klitzekleines Problem mit der japanischen Gesellschaft und der Filmlandschaft hat und dass mir das Alles irgendwie gefallen hat. Liegt vielleicht auch nur an der großartigen Musik und dem Filmplakat. Idk.

Popular reviews

More
  • Tag

    Tag

    ★★★½

    Japanuary - Film #2
    ...........
    ...........
    ...........
    WTF HABE ICH DA GERADE GESEHEN

    -> OK wo fange ich an, ohne irgendwas zu spoilern. Ich halte erstmal fest, dass Story, Dialoge und Effekte direkt aus der Japano-Hölle kommen. Die Geschichte hat sich für mich extrem merkwürdig angefühlt, die Dialoge waren ausschweifend und doch nichtssagend und für die Effekte könnte der Streifen auch mal bei "SchleFaZ" mitmachen. Ja, das waren knapp 90 Minuten purer Trash am Samstag Abend.

    -> ABER! Mich hat…

  • Last Night in Soho

    Last Night in Soho

    ★★★★

    Wer könnte einen 60s (Fieber-)Traum besser inszenieren als Edgar Wright?!

    Die erste Hälfte ist grandios, vielleicht sogar mehr als das. Thomasin McKenzie spielt überragend, Anya Taylor-Joy und Diana Rigg hätten für ihre Rollen nicht besser gecastet werden können. Audio-Visuell sitzt hier jeder Handgriff und alles läuft einfach wunderbar durch, trotz der nicht einfachen Themen die Wright hier aufgreift.

    Die zweite Hälfte kann da nicht mithalten, das ist auch kaum möglich. Aber nur weil der Film sich neu ausrichtet, heißt das…