Knives Out ★★★★

In Gänze seiner 140 Minuten kreist "Knives out" nur vereinzelt um den Gefühlszustand der Langeweile, dafür sind die Charaktere und Dialoge einfach zu gut geschrieben. Die Story geht sofort in die Vollen und drückt lange Zeit aufs Gaspedal, bis die Messerkünstler am Ende plötzlich alle Schneidegeräte gleichzeitig in Luft werfen - und einige krachend im Boden landen. Ändert nichts am guten Gesamteindruck, hindert das verheißungsvolle Whodunnit aber vom Durchtrennen der Aorta ab.

Genrewertung: 8,5 von 10 Punkten
Insgesamt: 8 von 10 Punkten