RSS feed for Marc

Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Uncut Gems

    Uncut Gems

    ★★★★

    ...aka "Der schwarze Diamant", der eigentlich ein Opal ist.

    Wow. Das waren zwei (im besten Sinne) anstrengende Stunden. Die Safdie-Brüder gewähren weder dem Zuschauer, noch ihrem Protagonisten, dem spielsüchtigen Schmuckhändler Howard Ratner, auch nur die kleinste Verschnaufpause, wenn dieser sich im Verlauf des Films von einer Krise in die nächste stürzt. Die ruhelose Handkamera, die nervöse Klangkulisse und die sich überstürzenden Ereignisse kommen in dieser Kombination einem Anschlag auf Augen und Ohren gleich, einer "unerbittlichen sensorischen Attacke", wie Peter Debruge…

  • All About Nina

    All About Nina

    ★★★★

    Quasi das amerikanische Leinwand-Equivalent zur britischen Dramedy-Serie "Fleabag".

    Die aussichtsreiche Karriere der aufstrebenden Komikerin Nina Geld steht im Kontrast zu ihrem chaotischen Privatleben, das stark von Bindungsängsten und posttraumatischen Belastungsstörungen gezeichnet ist. Dunkle Kapitel ihrer Kindheit verwehren es ihr, Menschen in ihr Leben zu lassen, Vertrauen aufzubauen. Stattdessen verliert sie sich in stetig wechselnden Liebschaften, was sie auch in ihren schonungslos ehrlichen Auftritten verarbeitet.

    Dies kommt beinahe einem kleinen Geniestreich gleich, wo es dem Film auf diese Weise doch tatsächlich…

Popular reviews

More
  • Birds of Prey (and the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn)

    Birds of Prey (and the Fantabulous Emancipation of One Harley Quinn)

    ★★

    Oh je. Was für ein schrillbuntes, erzwungen cooles und chaotisches Machwerk. Ich hielt es eigentlich für eine gute Idee, mit Harley Quinn einen der großen Lichtblicke im meiner Meinung nach leider doch recht verkorksten "Suicide Squad" in einem Ableger in den Mittelpunkt zu stellen, einen Film um eine weibliche Antihelden-Truppe zu machen, in dem es auch mal ein wenig härter zugehen darf. Aber weder der Feminismus, noch das Kino gewinnt hier irgendwas. Das dargestellte Gesellschaftsbild ist ideologisch, Männer sind die…

  • Star Wars: The Rise of Skywalker

    Star Wars: The Rise of Skywalker

    ★★★

    "The Force Awakens" hatte mit dem sympathischen Cast und der Ausstattung eigentlich die perfekten Grundvoraussetzungen. Doch so sehr ich es auch müde bin, abermals das ewige Totschlagargument anzuführen: Leider verbaut er sich diese mit fehlender Eigenständigkeit. Zehn Jahre nach dem Abschluss der Prequel-Trilogie galt es Wogen zu glätten, Fans zu versöhnen und alte Fans abzuholen, sicher. Und doch ist mir die beinahe klaustrophobische Nähe zur Originaltrilogie, die gezielte Nummer-Sicher-Attitüde, seit jeher im Dorn im Auge. So hat tatsächlich fast jede…