Dead or Alive 2: Birds ★★★★

Japanuary Nr.20:

Dead or Alive aus 1999 wird zurecht als Kult behandelt... aber warum redet niemand über den ähnlich großartigen konzeptuellen Sequel?

Diesmal sind Aikawa und Takeuchi keine Erzfeinde sondern bündeln ihr Können im Beseitigen von Verbrechern um Geld für hilfsbedürftige Kinder zu sammeln. Nebenbei wird der übliche Miike-Shit gezeigt inklusive Penis-Hug.

Tatsächlich mochte ich die Geschichte diesmal ziemlich. Der Moment an dem die beiden in ihr Waisenhaus zurückkehren, wo sie auch aufgewachsen sind, ist einfach verdammt schön und inmitten des Wahnsinns auch sehr herzlich.

Leider verstehe ich immer noch nicht was das "Where are you?" bedeutet... geschweige denn wieso den Protagonisten plötzlich Flügeln wachsen aber egal. Der Sequel ist super und als Double Feature zu Dead or Alive: Hanzaisha perfekt.

Max liked this review