Youth of the Beast ★★★★

Japanuary Nr. 16:

Eine spannende Crime-Story, die von Shishidos Performance HEFTIG getragen wird.

Shishido spielt hier den mutigen Joji Mizuno, der es schafft in zwei Yakuza-Syndikaten nacheinander einzuschleusen und sie gegeneinander auszuspielen (erinnert mich etwas an Yojimbo). Jedoch hat sein Plan heftige Auswirkungen, so dass in Tokios Unterwelt die Hölle los ist.

Ja der Text hier ist etwas kleiner... allerdings möchte ich auch nicht zu viel verraten, da der Plot nur so voller packender Twists ist. Suzuki kann es einfach! Auch wenn es für ihn nur Auftragsarbeit ist macht er aus jedem Yakuza-Film etwas besonderes... so auch hier. Shishido ist hier tougher denn je und macht selbst den härtesten Gangstern die Hölle heiß.