Don't Breathe ★★★½

Fede Alvarez gelingt bei "Don't Breathe" mit einfachsten Mitteln und einer überschaubaren Prämisse ein ungemein effektiver Thriller, der mit wendungsreichem Plot und einem angsteinflößenden Antagonisten besticht, dessen Stoizismus und Unbeugsamkeit nicht von dieser Welt zu sein scheinen, während sich die eigentliche Story doch angenehm geerdet gibt. Dass die Motivation der nur oberflächlich charakterisierten Figuren dabei ein wenig an den Haaren herbeigezogen wirkt, verkommt dabei schnell zur Nebensache.

Mehr gibt es unter:

medienjournal-blog.de/2018/05/review-dont-breathe-film/