Knock Knock ★★★

Eli Roth ist sicherlich nicht unbedingt für dramaturgisches Feingefühl bekannt und "Knock Knock" macht da keine Ausnahme, wirkt aber auch ansonsten inszenatorisch meist sehr handzahm, stellt sich vor allem aber durch den finalen Twist und die auf Biegen und Brechen in die Handlung gequetschte moralische Note selbst ein Bein, denn so unterhaltsam einzelne Sequenzen für sich genommen auch sein mögen, vermag das Gesamtwerk in seiner suggerierten Ernsthaftigkeit nur bedingt zu überzeugen.

Mehr gibt es unter:

medienjournal-blog.de/2018/05/review-knock-knock-film/