Live by Night ★★★

Ben Affleck präsentiert mit "Live by Night" seine nunmehr vierte Regie-Arbeit, verhebt sich aber diesmal leider an dem zugrundeliegenden Stoff aus der Feder von Dennis Lehane, den zu einem Spielfilm zusammen zu kürzen ihm merklich nicht gelungen ist, so dass das Geschehen seines bewusst episch angelegten Gangster-Streifens einerseits heillos überfrachtet, andererseits reichlich episodisch wirkt, wodurch sich kaum ein Ansatz, kaum eine Geschichte so richtig zu entfalten weiß, was wiederum natürlich auch den Unterhaltungswert und das Interesse nachhaltig schmälert. Viele kleine, für sich genommen überzeugende Ansätze und wunderbare DarstellerInnen in wunderbaren Nebenrollen, gepaart mit einer opulenten Ausstattung bewahren den Film immerhin davor, zum Totalausfall zu verkommen.

Mehr gibt es unter:

medienjournal-blog.de/2017/10/review-live-by-night-film/