The Light Between Oceans ★★★½

Derek Cianfrance liefert mit "Liebe zwischen den Meeren" ein weiteres Mosaikstück seiner durchweg sehenswerten filmischen Vita, umschifft Kitsch und Pathos zwar die meiste Zeit gekonnt, braucht allerdings auch einige Zeit, bis sein Film in Fahrt kommt. Sehenswert wird selbiger aber fernab der spröden Kulisse Westaustraliens vor allem durch Fassbenders und Vikanders eindringliches Schauspiel, dem auch Rachel Weisz als verzweifelte Mutter in nichts nachsteht.

Mehr gibt es unter:

medienjournal-blog.de/2018/04/review-liebe-zwischen-den-meeren-film/