Wind River ★★★★

Tyler Sheridan legt mit "Wind River" in Personalunion als Drehbuchautor und Regisseur ein beeindruckendes Debüt ab, das eine aufs Nötigste reduzierte, aber ungemein dicht inszenierte Geschichte erzählt. Der gleichermaßen fatalistisch wie archaisch angelegte Thriller weiß dabei auch emotional zu fesseln und punktet zudem mit einem stoisch-grimmig aufspielenden Jeremy Renner in Bestform.

Mehr gibt es unter;

medienjournal-blog.de/2018/06/review-wind-river-film/