Favorite films

Recent activity

All

Recent reviews

More
  • Stalag 17

    Stalag 17

    ★★★½

    Einer dieser Filme, über die ich seit Jahren viel gelesen habe, aber erst heute zum Anschauen kam. Früher dachte ich hinter dem Namen verbirgt sich ein russischer Experimentalfilm. Sowas wie Solaris vielleicht. Jetzt bin ich schlauer. Billy Wilder selbst spricht in Interview mit Hellmuth Karasek stehts in höchsten Tönen von "Stalag 17".
    Der Film ist all das, was "Gesprenge Ketten" durch seinen Patriotismus verwässert. Ein Kammerspiel in einem Kriegsgefangenenlager der Nazis. Im ständigen Wechsel zwischen lustigem Pfadfinderlager und erstem "12…

  • Home Alone

    Home Alone

    ★★★★

    Kennt ihr das, wenn ihr gefühlt so viele Clips und Szenen aus einem Film kennt, dass ihr denkt, ihr müsst den Film gar nicht mehr schauen. So ging es mir mit diesem amerikanischen Weihnachtsklassiker. Doch lag ich völlig falsch. Ich dachte Home Alone wäre wie "Phantom Kommando" oder "John Wick": Kurze Legitimation für 2 Stunden spaßige Fallen. Das der Film rund 1,5 Stunden braucht um bei den Fallen zu landen war mir völlig unbekannt. Trotzdem ein toller Film. Viele nette Ideen und Kevin ist nur halb so nervig, wie ich befürchtet hatte.

Popular reviews

More
  • The Hidden Life of Trees

    The Hidden Life of Trees

    ★½

    Der Film ist ein zu lang geratener Sendung mit der Maus Beitrag ohne klare Handlung oder Dramaturgie. Das Thema ist durchaus spannend und wichtig, reicht aber nicht für einen Langfilm. Die Kameraarbeit ist teilweise sehr schön, besonders die Zeitraffer-Aufnahmen und Drohnenflüge bleiben im Gedächtnis. Insgesamt bleibt jedoch nicht viel hängen. Auch, weil der Film nicht wirklich radikal wird, sondern alles irgendwie sehr beiläufig wirkt. Schade.

  • Once Upon a Time… in Hollywood

    Once Upon a Time… in Hollywood

    ★★★★

    Kurz nach der Vorstellung: Vielleicht bisher mein liebster Tarantino, weil er viele Dinge, die ich an seinen Filmen sonst nicht mag, anders macht und immer zu unterhalten weiß. Ziellos, aber doch großartig in jeder Szene. Für mich als Filmschaffenden um so wertvoller. 
    Der Film im Film im Film.
    Muss ihn definitiv nochmal sehen.