Motherless Brooklyn

Ganz großartiger Film um Machtverstrickungen im New York der 50er Jahre. MOTHERLESS BROOKLYN hat viele Anleihen des Film Noir, ohne dabei in Klischees zu verfallen. Ed Norton schrieb (und spielt) den Privatdetektiv und seine Ticks auf eine großartige Art und Weise, die seine Krankheit nicht als comic relief einsetzt und wird. Ich finde das sehr löblich und wichtig, denn so wird diese Themaik nicht etwa ausgeschlachtet in dem die Geschichte darauf reduziert wird. Auch ist die Rolle des Privatdetektivs nicht der klassische Zyniker, der von einem Whiskey zum nächsten lebt. Alles sehr erfrischend, muss ich sagen. Außerdem spielt Bobby Cannavale aka Irving aus Mr. Robot mit, was alleine schon Grund genug sein sollte, den Film schauen zu wollen!
Ebenfalls mit im Boot sind Bruce Willis, Alec Baldwin Willem Dafoe und natürlich Edward Norton, woop woop!