The Bride of Frankenstein

Einer der wenigen Fälle, in denen der zweite Teil den ersten in den Schatten stellt. Oder besser gesagt stellen sollte? Soweit ich weiß, genießt FRANKENSTEINS BRAUT gemeinhin kein sonderlich großes Ansehen. Dabei ist der Film so viel besser als der Vorgänger, da Frankenstein hier nicht bloß als tölpelhaftes Monster dargestellt wird, sondern sich selbst (und seinem Äußeren) bewusst wird. Allein schon wegen der Szene mit dem Blinden sollte dieser Film viel mehr Beachtung geschenkt werden!